22.03.2019 06:00 |

Naturschauspiel

Blühende Wüste ist sogar aus dem Weltall sichtbar

Ein Naturschauspiel der ganz besonderen Art zieht seit einigen Tagen in den USA Zehntausende Menschen in seinen Bann. In der Anza-Borrego-Wüste im Bundesstaat Kalifornien haben Niederschläge und Wärme ganze Landstriche in ein farbenfrohes Blütenmeer verwandelt. „Super Bloom“ (Superblüte) heißt dieses Phänomen, das sogar aus dem Weltall sichtbar und im Schnitt nur alle zehn Jahre zu beobachten ist.

Wer derzeit auf dem Los Angeles International Airport ankommt oder von diesem abfliegt, dem bietet sich ein atemberaubender Anblick. Die Hügel des rund 90 Autominuten südöstlich der Stadt gelegenen Walker Canyon sind über und über von einem orangefarbenen Blütenteppich überzogen.

Massenhaft wächst und blüht dort gelb-oranger Parish-Mohn und bedeckt Hänge und Täler. „Im Moment gibt es in vielen Gebieten da draußen wahre Farbgemälde“, weiß Jim Dice vom Wüstenforschungszentrum der Universität Kalifornien. Aber nicht nur Parish-Mohn, sondern auch pinkfarbene Bigelow-Affenblumen und magentafarbene Sandverbenen sprießen dort, wo sonst nur Steine und Sand sichtbar sind.

Ausschlaggebend für die Superblüte sei der Umstand, dass es in der Wüste heuer bis dato sechsmal so viel Niederschlag gab wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres, erläutert Dice. Falls der Frost nicht zurückkehrt, könnte die Blüte sogar noch intensiver werden und sich in andere Gebiete ausweiten, so der Wissenschaftler.

Gegend leidet unter Besucheransturm
Die bereits zweite Superblüte in den vergangenen drei Jahren lockt in großer Zahl Naturenthusiasten und Fotografen an. Die Bewohner von Lake Elsinore etwa leiden seit Tagen unter einem wahren Besucheransturm, wie ihn das Städtchen „noch nie erlebt hat“ - und auch nie wieder erleben möchte, wie es auf der Facebook-Seite des dortigen Rathauses heißt.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen