Fr, 22. März 2019
01.03.2019 15:59

BAWAG/Refco-Skandal

350-Mio.-€-Blitzkredit: Vier Ex-Manager angeklagt

Seit mehr als zehn Jahren ermittelt die Staatsanwaltschaft rund um einen 350-Millionen-Euro-Kredit, den die BAWAG - damals noch im Besitz des ÖGB - der US-Investmentfirma Refco gab. Gut 13 Jahre nach Platzen der Refco-Affäre - die Besicherung in Form von Refco-Aktien war nichts wert - kommt die Sache nun vor Gericht. Der Kredit hätte nicht vergeben werden dürfen, so die Anklage. Jetzt werden vier ehemalige Spitzenmanager des Geldinstitutes wegen schweren Betrugs bzw. Untreue angeklagt.

Ihnen werden gerade die Anklageschriften zugestellt, bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Thomas Vecsey. Vor Gericht werden sich demnach der ehemalige BAWAG-Chef Johann Zwettler und die ehemaligen Vorstandsmitglieder Peter Nakowitz und Christian Büttner zu verantworten haben. Hinsichtlich eines Viertangeklagten gab es vorerst keine offizielle Bestätigung. Für die genannten Manager gilt die Unschuldsvermutung.

In der Causa BAWAG/Refco geht es um einen 350-Millionen-Euro-Blitzkredit der BAWAG an die strauchelnde Investmentfirma Refco im Jahr 2005. Stunden nach dem gewährten Kredit war das US-Unternehmen pleite. Sein Chef Phillip Bennett sitzt in New Jersey eine 16-jährige Gefängnisstrafe wegen Bilanzbetrugs ab.

Blitzkredit war Auslöser für BAWAG-Skandal
Der seinerzeit an einem Sonntag vergebene Millionenkredit war Auslöser für das Auffliegen der Spekulationsverluste der BAWAG mit Wolfgang Flöttl. Der Verbleib der von Flöttl angeblich gänzlich verspekulierten 1,4 Milliarden Euro wurde im BAWAG-Prozess nicht geklärt.

Der jetzt erneut angeklagte Zwettler war im BAWAG-Prozess zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, ist aber wegen einer Erkrankung haftunfähig und war bisher nie im Gefängnis. Ex-BAWAG-Chef Helmut Elsner fasste neuneinhalb Jahre Haft aus und saß fast fünf Jahre ab, bevor auch er für haftunfähig erklärt wurde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Unverdiente Pleite“
Arnautovic nach Fehlstart: „Ich bin richtig sauer“
Fußball International
Ski-Star im Talk
Feller als Abfahrer? „Da würd`s mich nimmer geben“
Video Show Stiegenhaus
Niederlande souverän
Müder EM-Quali-Start von Vizeweltmeister Kroatien
Fußball International
1:1 gegen Slowenien
Herzog holt mit Israel nach 0:1-Rückstand Punkt
Fußball International
ÖFB-Team verliert 0:1
Heimpleite! Polen vermasseln uns den Quali-Auftakt
Fußball International
EM-Aufwärmphase
Österreichs U21 überzeugt mit 0:0 in Italien!
Fußball International
„Stammen vom Affen ab“
Das sagen die „Dancing Stars“ zu Rassimus-Vorwurf
Video Show Adabei-TV

Newsletter