CO-Vergiftung

Mann, Hund und zwei Meerschweinchen gerettet

Einen 35-Jährigen, seinen Hund und zwei Meerschweinchen rettete die Feuerwehr Sierning bei einer CO-Vergiftung.

Weil sie ihren Freund den ganzen Tag nicht erreichte, rief eine Salzburgerin (38) dessen Chef in Sierning an.

Rettung aufgegeben
Der 55-Jährige sah im unversperrten Haus des 35-jährigen Sierningers nach und entdeckte ihn reglos im Bett. Weil dem Chef aber schwindelig wurde, musste er die Rettung aufgeben und fliehen.

Feuerwehr barg Opfer
Die alarmierte Feuerwehr stellte einen erhöhten Kohlenmonoxid-Wert fest. Ein Atemschutztrupp barg den Bewusslosen und übergab ihn dem Roten Kreuz.

Tiere gerettet
Außerdem retteten die Helfer einen Hund und zwei Meerschweinchen.

Ofen war die Quelle
Grund für die CO-Werte: fehlende Belüftung bei einem Ofen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter