15.01.2019 19:56 |

Keine Auslieferung

Taxler erstochen: Verdächtiger in Türkei in Haft

Nun sitzt auch der mutmaßliche Täter in Haft. Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 32-jährigen Taxler im Mai des Vorjahres - der Mann war tot in seiner Wohnung im Wiener Bezirk Ottakring aufgefunden worden - klickten nun in der Türkei für den dringend Tatverdächtigen in der Türkei die Handschellen. Der 34-Jährige war per internationalem Haftbefehl gesucht worden.

Die Schlinge hatte sich im Zuge der polizeilichen Ermittlungen immer weiter zugezogen, woraufhin sich der Verdächtige in sein Heimatland Türkei absetzte. Nach ihm wurde international gefahndet, schlussendlich mit Erfolg, wie die Sprecherin der Wiener Staatsanwaltschaft, Nina Bussek, erklärte.

Verdächtiger wird nicht ausgeliefert
Bussek zufolge wird der 34-Jährige nicht an die österreichischen Strafverfolgungsbehörden ausgeliefert, da er ein türkischer Staatsbürger ist. Deshalb haben die Behörden eine Sachverhaltsdarstellung an ihre türkischen Amtskollegen geschickt. Man warte nun auf den Ausgang des Verfahrens in der Türkei und überlege sich dann allfällige weitere Schritte.

WEGA brach Wohnung auf
Das 32 Jahre alte Opfer, ebenfalls ein gebürtiger Türke, war im Mai tot in seiner Wohnung in der Lienfeldergasse aufgefunden worden. Freunde des Mannes hatten von ihm schon längere Zeit nichts mehr gehört, sich Sorgen gemacht und die Polizei alarmiert. Als die Einsatzkräfte mit Unterstützung der WEGA die Tür aufbrachen, stießen sie in der Wohnung auf die Leiche. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter