So, 20. Jänner 2019

Feuer in Wernberg

12.01.2019 20:31

Überhitzter Kachelofen setzte Sitzbank in Brand

Feueralarm in Wernberg: Ein überhitzter Kachelofen setzte Samstagabend eine Holzbank in Brand. Die Feuerwehr warnt!

Noch rechtzeitig konnte der Hausbesitzer aus Kaltschach das Feuer mittels eines Feuerlöschers eindämmen. Die Feuerwehren Damtschach, Wernberg und Föderlach leisteten Nachlöscharbeiten.

Solche Situationen sind oft sehr gefährlich. Gerhard Haas, Feuerwehrkommandant von Wernberg, rät daher: „Damit so etwas nicht passiert, sollte man alle Öfen regelmäßig warten und putzen lassen. So kann man Schlimmes verhindern.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Stürmer
Bald Rapidler? Maurides im Anflug auf Wien
Fußball National
„Akribisch“ ermittelt
Überfall auf Trafik geklärt: Steirer festgenommen
Burgenland
Sperren in Innenstadt
Grazer Akademikerball: Kleine Demo, viel Polizei
Österreich
Kaiser vs. Türkis-Blau
„Nicht besser, wenn es anderen schlechter geht“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.