Mo, 21. Jänner 2019

AfD-Aussagen widerlegt

11.01.2019 14:38

Video zeigt Attacke auf deutschen Rechtspolitiker

Nach der Attacke auf den Bremer AfD-Landeschef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz haben die Ermittler am Freitagnachmittag ein Video der Tat veröffentlicht. Damit soll öffentlich nach den Angreifern gefahndet werden. Es zeigt den Ablauf der Tat und widerspricht der ursprünglichen Darstellung seiner Partei, die anfangs behauptet hatte, Magnitz sei „offensichtlich mit Vorsatz halb tot geschlagen worden“.

Magnitz war am Montagabend auf dem Heimweg von einem Neujahrsempfang, als er von drei vermummten Männern attackiert wurde. Die AfD hatte nach dem gewaltsamen Übergriff auf ihren Mandatar in einer Pressemitteilung erklärt, dass die Täter den Politiker mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen und gegen seinen Kopf getreten hätten, als er bereits am Boden lag. Ein Bauarbeiter sei eingeschritten und habe den Angriff beendet.

Aufnahmen widersprechen den AfD-Angaben
Das nun veröffentlichte Video zeigt - zum Teil in Zeitlupe - die relevanten Sequenzen des Ablaufs der Tat in ihrer Rohfassung, aufgenommen von zwei verschiedenen Kameras in der Sankt-Pauli-Passage beim Theater am Goetheplatz in Bremen und widerspricht in weiten Teilen den AfD-Angaben. Zu sehen ist, wie die drei Angreifer Magnitz folgen, dieser wenig später von einem der drei unbekannten Männer von hinten angesprungen wird (Bild unten) und in der Folge zu Boden stürzt.

Weil Magnitz zu diesem Zeitpunkt beide Hände in der Manteltasche hatte und die Attacke ihn völlig unerwartet traf, kam er schwer zu Sturz und schlug heftig auf der Straße auf, was auch seine blutige Kopfverletzung erklärt. Zu sehen ist auch, dass die drei Männer anschließend fluchtartig den Ort der Attacke verlassen und nicht auf den verletzten und am Boden liegenden 66-jährigen Politiker eingetreten haben.

Politiker nicht mit Kantholz niedergeschlagen
Auch die AfD-Behauptung, die Täter hätten Magnitz mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen erhärtete sich nicht. Ganz im Gegeneil: In dem Clip ist kein Schlaggegenstand zu sehen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, die Staatsanwaltschaft Bremen lobt für Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung der Täter führen, zudem eine Belohnung von 3000 Euro aus.

AfD-Chef Jörg Meuthen hatte auf Twitter von einer „feigen und widerwärtigen“ Attacke gesprochen und behauptet Magnitz sei „von mehreren Angreifern halbtot geschlagen“ worden. Auch der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm, postete, sein „geschätzter Kollege“ sei „mit Vorsatz halb tot geschlagen“ worden.

Die Tat hatte international für Schlagzeilen gesorgt. Die AfD hatte auch Medien und politischen Gegnern eine Mitschuld an dem Vorfall gegeben.

Explosion vor AfD-Büro
Bereits in den vergangenen Wochen war die AfD mehrmals attackiert worden. Vor einem Parteibüro im sächsischen Döbeln kam es am Donnerstag zu einer schweren Explosion. Dabei wurde offenbar starke Pyrotechnik eingesetzt, an dem Gebäude entstand ein erheblicher Schaden. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.