09.01.2019 12:17 |

Schneebrett auf Piste

Jugendliche überlebten Lawinenabgang unverletzt

Mitten auf eine Skipiste ist eine Lawine im Salzburger Pinzgau am Mittwoch abgegangen und erfasste insgesamt sechs Jugendliche. Die Deutschen wurden über den Pistenrand hinaus über eine Böschung gerissen. Vier Schüler wurden zum Teil verschüttet. Andere Skifahrer war sofort zur Stelle und befreite die Deutschen. „Sie wurden unverletzt geborgen“, so Polizeisprecherin Verena Rainer.

Zu dem Lawinenabgang kam es kurz nach 11 Uhr auf einer blauen Piste am Wildkogel in Neukirchen am Großvenediger. Die betroffenen Schüler sind 16 und 17 Jahre alt. Zwei davon wurden zur Gänze und zwei zum Teil von den Schneemassen begraben. Zwei weitere Jugendliche wurden zwar von der Lawine erfasst, aber nicht verschüttet. Die 29-jährige Lehrerin, welche die Gruppe begleitet hatte, und eine weitere Schülerin entkamen dem Schneebrett.

Innerhalb kürzester Zeit sei es nachfolgenden Skiläufern und den übrigen Mitgliedern der Schülergruppe gelungen, alle Personen zu orten und zu bergen, hieß es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Salzburg. Die Lawine überwand einen Höhenunterschied von rund 500 Meter. Das Schneebrett löste sich unterhalb der Bergstation des Skigebietes am Wildkogel im Wiesbachgraben. Die Ausläufer trafen den Skiweg auf der Talabfahrt nach Neukirchen, der den Graben querte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol