08.01.2019 15:00 |

92-Seiten-Anklage

Drogendealer droht in Wien lebenslange Haft

Es ist ein in Österreichs Justizgeschichte außergewöhnlicher Prozess: Dem laut 92 Seiten Anklageschrift mutmaßlichen Paten der nigerianischen Drogenmafia droht in Wien lebenslange Haft! Der offiziell in den Niederlanden als Kfz-Mechaniker arbeitende Verdächtige war bei der „Operation Sturmvogel“ ins Netz gegangen.

Wenn nächste Woche im Wiener Landesgericht der etwa 45-jährige Afrikaner - er hat bis zu acht Alias-Namen - vor den Richter tritt, dann urteilen wie bei einem Mordprozess oder einem anderen Schwerverbrechen mit Tötungsdelikt auch Geschworene über Schuld oder Unschuld. Denn dem aus Amsterdam nach Österreich ausgelieferten einschlägig vorbestraften Nigerianer drohen bis zu 20 Jahre oder sogar lebenslange Haft!

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Automechaniker nach jahrelangen Ermittlungen im Zuge der „Operation Sturmvogel“ anhand von Telefonabhörprotokollen bzw. Zeugenaussagen vor, Chef des Kokainschmuggels per sogenannten Bodypackern (also im Magen verschluckten Drogenkugeln) zu sein.

„Sicher kein führendes Mitglied“
Für dessen Anwalt Andreas Strobl soll hier hingegen ein Exempel statuiert werden: „Mein Mandant arbeitete in einer Werkstatt in Amsterdam. Er fährt keinen Ferrari und hat keine Luxusvilla. Er wird sich zwar wohl teilweise geständig zeigen, ist aber sicher kein führendes Mitglied der Organisation.“

In der 92-seitigen Anklageschrift sind zumindest acht Schmuggeltouren mit mehr als zehn Kilogramm Suchtgift nach Wien aufgelistet. Die Verdächtigen sollen untereinander mit verschlüsselten SMS in der nigerianischen Stammessprache Igbo kommuniziert haben.

Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter