24.11.2018 15:43 |

Am eigenen Geburtstag

Böller in Hand explodiert: Bub schwer verletzt!

Bei einem Pyrotechnikunfall in der Waldviertler Bezirksstadt Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich ist am Freitagabend ein Teenager schwer verletzt worden. Ein Böller war in der Hand des 14-Jährigen explodiert. Es habe sich um ein tschechisches Fabrikat gehandelt, hieß es.

Laut Polizeisprecher Walter Schwarzenecker war der Jugendliche von seiner Geburtstagsfeier vor das Elternhaus auf die Straße gegangen und hatte den „Dum Bum“-Kracher gezündet. Der Böller dürfte sofort in der linken Hand des Burschen explodiert sein. Daumen und Mittelfinger seien dadurch teilweise abgerissen worden.

Illegal besessen
Der 14-Jährige wurde nach der Erstversorgung per Notarztwagen ins Universitätsklinikum St. Pölten transportiert und stationär aufgenommen. Er hätte den Böller der Klasse F2 nicht besitzen dürfen, weshalb der Polizei zufolge auch eine Anzeige nach dem Pyrotechnikgesetz an die Bezirkshauptmannschaft erstattet wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen