So, 18. November 2018

Kritik an Gebühr:

10.11.2018 07:30

„Eltern werden dafür bestraft, dass sie arbeiten“

„Man bezahlt für eine Dienstleistung, die im Nachhinein schlechter geworden ist“, kritisiert AK-Präsident Johann Kalliauer die Einführung der Kindergartengebühren für die Nachmittagsbetreuung. In einer Umfrage der AK übten teilnehmende Eltern teils heftige Kritik an oberösterreichs Kinderbetreuung. Insgesamt 16.800 Eltern bekamen einen Fragebogen, etwa 1000 davon beantworteten ihn.

Elf Prozent meldeten sich nach Einführung der Gebühr von der Nachmittagsbetreuung ab. Für Landesrätin Christine Haberlander war dies bei der Präsentation der Evaluierung des Landes OÖ am  10. September kein Grund zur Sorge: „In 96,2 Prozent der Gemeinden ist das Angebot gleich geblieben.“

Kritik von der Arbeiterkammer
An genau dieser Evaluierung übt die AK jetzt Kritik.  „Sie hat zwei Mängel: Abgefragt wurde nur ein eingeschränkter Zeitraum und nicht das ganze Kindergartenjahr und befragt wurden nur Eltern und nicht die Einrichtungen.“

Das sagen die Eltern
Dies nahm die AK zum Anlass, eine Umfrage unter Erziehungsberechtigten durchzuführen. Obwohl an dieser nur 1000 von 16.800 Personen teilnahmen, sichert diese Zahl laut der Leiterin des AK-Frauenbüros Erika Rippatha valide Ergebnisse: Elf Prozent der befragten Eltern sind von Gruppenschließungen betroffen, zehn Prozent von Kürzungen der Öffnungszeiten und neun Prozent von weniger Öffnungstagen. Nicht einmal die Hälfte hat an allen fünf Werktagen ein Nachmittagsbetreuungsangebot. Auch anonyme Zitate wie: „Es ist ein Wahnsinn, dass Eltern dafür bestraft werden, wenn sie Arbeiten gehen“, wurden auf dem Fragebogen hinterlassen.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
Verstörende Prozession
Bischof lässt sich in Porsche von Kindern ziehen
Video Viral
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.