Mi, 16. Jänner 2019

Tragödie am Attersee

01.11.2018 15:13

Mann (84) nimmt kranke Ehefrau mit in den Tod

Eine Ehetragödie hat sich in Schörfling am Attersee abgespielt: Ein 84-jähriger Mann erschoss zuerst seine Frau und dann sich selbst. Es dürfte sich um eine Verzweiflungstat gehandelt haben, die 75-Jährige war schwer krank.

Eine Verwandte entdeckte im Haus des Paares in der Ortschaft Schörfling am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) die Tragödie. Der 84-Jährige hatte mit einer Pistole seine Ehefrau erschossen und sich dann selbst gerichtet.

Kein Abschiedsbrief
Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, lassen sich die vorläufigen Obduktionsergebnisse jedoch mit der Spurenlage am Tatort in Einklang bringen. Die Beteiligung Dritter am Tatgeschehen könne ausgeschlossen werden.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche zittern schon
Volleyballer in attraktive EM-Gruppe gelost
Sport-Mix
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National
Für Strafmaß wichtig
„Ex“ erwürgt: Ist der Mordverdächtige wirklich 19?
Niederösterreich
Vertrag bis 2022
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.