Mi, 21. November 2018

Betrügerin packt aus

24.10.2018 00:05

Sozialhilfe in Karibik kassiert: 150.000 € Schaden

Ausgetrickst! Eine einschlägig vorbestrafte Serbin (56) gaukelte mindestens 31 Landsleuten Hilfe bei der Auswanderung nach Österreich vor und kassierte pro Nase 9000 Euro. Zudem streifte sie unter der massiven Vortäuschung falscher Tatsachen mit einem in die Karibik geflüchteten Komplizen Zehntausende Euro Notstandshilfe ein. Der Schaden soll sich nach jüngsten Informationen der „Krone“ auf 150.000 Euro belaufen.

Großer Erfolg für die Wiener Polizei: Die Beamten fassten - wie erst jetzt bekannt wurde - Mitte Juni bei einer Hausdurchsuchung eine mutmaßliche Großbetrügerin. Die 56-jährige Serbin und ein noch flüchtiger Komplize stehen nach akribischen Ermittlungen unter dem dringenden Verdacht, seit mindestens 2015 mit angeblichen Dienst- und Sozialleistungen in Wien rund 150.000 Euro abgezweigt zu haben (zuvor war noch von 300.000 Euro die Rede gewesen, die mutmaßliche Schadenssumme wurde in der Nacht auf Mittwoch nach unten korrigiert). Zuvor dürfte die Serbin fünf Jahre Mitglied in einer mittlerweile nicht mehr existierenden Betrugs-Tätergruppierung gewesen sein.

Der Frau werden folgende Delikte zur Last gelegt: Gewerbsmäßiger schwerer Betrug, Urkundenunterdrückung, schwere Nötigung, falsche Beweisaussage, Begünstigung, Fälschung eines Beweismittels.

Serbin gab sich als Polizistin und Magistratsbeamtin aus
Die Masche der Serbin: Sie gab sich gegenüber Landsleuten, die nach Österreich auswandern wollten, als fachkundige, studierte Polizistin oder in manchen Fällen als Magistratsbeamtin aus und kassierte für vermeintliche Amtswege bis zu 9000 Euro pro Opfer. Nach der erbrachten Geldleistung wurden die versprochenen Dienstleistungen aber unzureichend, falsch oder überhaupt nicht erbracht. Die Serbin, unter Ausnützung des vermeintlichen Status als Polizistin, drohte auch den Opfern, die eine Anzeige erstatten wollten. Andere wurden zu falschen Zeugenaussagen genötigt. Da zunächst nur zwei Personen eine Anzeige tatsächlich erstatteten, gestalteten sich die Ermittlungen der Polizei außerordentlich schwierig.

Polizei: „Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein“
Mitte Juni des heurigen Jahres konnten bei einer Hausdurchsuchung inkriminierende Beweismittel sichergestellt werden. Mindestens 31 Landsleute waren der Profi-Betrügerin auf den Leim gegangen. Die Ermittler gehen von weit mehr Geschädigten aus, die jedoch für die Polizei nicht greifbar seien. „Die Dunkelziffer in diesem Fall dürfte weitaus höher sein“, so Polizeisprecher Paul Eidenberger zur „Krone“. Zudem steht die Frau unter dringendem Verdacht, auf illegale Tour vier Jahre lang mehrere Zehntausend Euro Notstandshilfe abkassiert zu haben.

Nach ihrer Fetsnahme legte die 56-Jährige in einem Verhör eine Lebensbeichte ab und nannte den Ermittlern auch den Namen eines mutmaßlichen serbischen Komplizen - doch dieser ist auf die Schnelle nicht fassbar: Er soll sich in die Karibik abgesetzt haben.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.