19.10.2018 16:31 |

Wortmann-Komödie

„Der Vorname“: Mega-Krach wegen Adolf

Nein, Namen sind eben nicht nur Schall und Rauch! Elisabeth (Caroline Peters) hat einen Jugendfreund (Justus von Dohnányi), ihren Bruder Thomas (Florian D. Fitz) und dessen schwangere Freundin zum Abendessen eingeladen. Als Thomas kundtut, seinen in Bälde zur Welt kommenden Sohn Adolf nennen zu wollen, gerät die „Tafelrunde“ in Aufruhr.

Das salopp hingeworfene Reizwort ist Katalysator für einen wild eskalierenden Disput, der unliebsame Wahrheiten ans Licht zerrt.

Sönke Wortmanns Remake einer französischen Boulevardkomödie besticht durch herrlich giftige Dialoge und ein entfesselt-spielfreudiges Ensemble, das ein extrem schlagfertiges Screwball-Feuerwerk entzündet und in seinem Pointenreichtum an das geniale Stück „Der Gott des Gemetzels“ gemahnt, das ja ebenfalls sehr erfolgreich verfilmt wurde.

Kinostart von „Der Vorname“: 19. Oktober.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter