Fr, 14. Dezember 2018

Flughafen Graz

07.10.2018 22:55

Panne stoppte Flug in den Ägypten-Urlaub

Ins Wasser gefallen ist der Start in den Urlaub für 210 Passagiere auf dem Flughafen Graz. Ihre Maschine der Fly Egypt musste auf dem Boden bleiben, weil sie beschädigt worden war. Eine Passagiertreppe hatte ein Messinstrument gerammt.

„Zuerst hatte der Flieger eine halbe Stunde Verspätung, dann konnten wir endlich in die Maschine. Dort saßen wir dann aber eineinhalb Stunden fest und wussten nicht, warum“, berichtet ein Kärntner Passagier.

Die Durchsage des Piloten hatte niemand verstanden. Ursprünglich war sogar von einem Loch in der Außenhaut des Fliegers die Rede. Wie sich später herausstellte, war ein Messgerät kaputtgegangen.

„Wegen eines technischen Gebrechens an der Passagiertreppe wurde beim Andocken ein Staurohr am Flugzeug beschädigt. Eine Anzeige im Cockpit hat den Piloten darauf aufmerksam gemacht. Deshalb wurde der Start abgeblasen. Für die Passagiere bestand aber zu keinem Zeitpunkt Gefahr“, erklärt Flughafen-Geschäftsführer Gerhard Widmann die Panne.

Allerdings war der Zwischenfall für die 210 Kärntner, Steirer und Slowenen, die sich auf ihren Urlaub in Hurghada gefreut hatten, mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden. Der Schaden musste nämlich über Nacht repariert werden, da die Ersatzteile erst von Kairo, wo die Charterfluglinie ihren Hauptsitz hat, herangeflogen werden mussten.

„Einige Urlauber hätten am Sonntag um 17 Uhr eine Nil-Kreuzfahrt antreten sollen. Die können sie sich jetzt allerdings in die Haare schmieren“, ärgert sich ein Reisender. „Und jene, die nur eine Woche gebucht haben, verlieren einen ganzen wertvollen Tag.“

Heute, Montag, soll es um 7 Uhr endlich losgehen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.