Mo, 22. Oktober 2018

Angriff nach Sturz

02.10.2018 11:30

Ehepaar von Hunden des Sohnes schwer verletzt

Von den beiden Hunden ihres Sohnes ist ein Vorarlberger Ehepaar am Montagnachmittag in seinem eigenen Garten angegriffen und schwer verletzt worden. Die Pensionisten hatten auf die beiden American Bulldogs des 53-Jährigen aufgepasst. Als die 77-Jährige im Garten plötzlich zu Sturz kam, griffen sie die Vierbeiner an. Ihr zwei Jahre älterer Ehemann kam ihr zu Hilfe und wurde ebenfalls attackiert.

Der 79-Jährige war am Montag in Höchst im eingezäunten Garten mit Arbeiten beschäftigt, die beiden etwa zwei Jahre alten Hunde seines Sohnes liefen zu dieser Zeit frei im Garten umher. Gegen 14 Uhr kam auch die Ehefrau des Pensionisten hinzu und dabei plötzlich zu Sturz. Sofort griffen die beiden American Bulldogs die am Boden liegende Frau an und bissen zu. Der 79-Jährige wurde Zeuge des Angriffs und eilte seiner Frau zu Hilfe. Dabei wurde auch er von den beiden Hunden gebissen. Dem Ehepaar gelang es noch aus eigener Kraft, sich ins Haus zu flüchten. Beide hatten schwere Bissverletzungen am Kopf und im Gesicht erlitten.

Nur Augenblicke danach alarmierte der 79-Jährige seinen Sohn und berichtete von der Attacke. Dieser fuhr daraufhin sofort zum Haus seiner Eltern und rief schlussendlich die Rettung. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die schwer verletzte 77-Jährige ins LKH Feldkirch eingeliefert. Ihr Ehemann wurde zunächst in LKH Bregenz gebracht und danach ebenfalls nach Feldkirch überstellt.

Ermittlungen gegen den Hundebesitzer laufen
Die Polizei ermittelt gegen den Sohn des Ehepaars wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.