28.09.2018 15:02 |

Parkpickerl in Wien

krone.at - User sagen: „Das ist reine Abzocke“

Mit einem Beschluss der Bezirksvertretung Döbling wird nun auch die Parkraumbewirtschaftung im Luxusviertel auf das sogenannte Parkpickerlsystem umgestellt. Somit ist Döbling der 19. Bezirk in Wien, der auf das Pickerlsystem umstellt um Parkplätze für Anrainer freizuhalten. Ob dies jedoch der richtige Weg ist den Parkplatzmangel in Wien zu bekämpfen sehen die krone.at User eher kritisch.

Seit gestern ist es fix: Auch eines der letzten Bollwerke gegen die Parkraumbewirtschaftung mittels Parkpickerl in Wien fällt. Der Antrag auf die Einführung eines Parkpickerls im Nobelbezirk Döbling wurde mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen durchgesetzt; gegen die Stimmen aus der FPÖ. Die Stimmen der krone.at User sehen diese Entwicklung durchaus kritisch. 

Obwohl die Döblinger schon 2016 mittels Volksbefragung mehrheitich gegen die Einführung des Parkpickerls stimmten wurde der Druck auf die Döblinger das Parkpickerl auch einzuführen immer größer. Zahlreiche Nicht-Wiener stellten mittlerweile Ihre Autos im Cottageviertel ab, was auch den Anwohnern ein Dorn im Auge wurde.  Viele User plädieren daher für eine flächendeckende Einführung eines Parpickerls in ganz Wien. „So ist das ganze ein einziges Kasperltheater“ meint User ultrazonko hierzu. Weitere Stimmen meinen, dass Wiener von der Pickerlgebühr ausgenommen werden sollten. „Ein flächendeckendes Pickerl für Wiener. Gratis Parkplätze an den U-Bahn Endstationen“ fordert User UglyKidTim in einem Beitrag dazu. 

Nun sind Sie gefragt! Was halten Sie von der weiteren Einführung von Parkpickerl in Wien. Werden so Parkplätze vernichtet oder kann dies ein effektives Mittel sein Parkplätze für Wiener zu erhalten oder haben Sie gar eine ganz andere Idee hierzu? Diskutieren Sie mit im krone.at Forum oder direkt hier in den Kommentare. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)