Di, 23. Oktober 2018

Bei Rot über Straße

27.09.2018 10:35

Zwei Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zwei Mädchen sind bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag im Wiener Bezirk Floridsdorf schwer verletzt worden. Die beiden Schülerinnen im Alter von zwölf und 13 Jahren waren nach Angaben der Exekutive an einer Kreuzung bei Rotlicht über die Straße gelaufen. Die Lenkerin des Autos hatte keine Chance mehr zu reagieren, die Kinder wurden vom Wagen erfasst.

Zum folgenschweren Unfall kam es am Nachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Kreuzung Brünner Straße mit der Hanreitergasse. Die Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt für die Autofahrer Grün, so Polizeisprecherin Irina Steirer. Die beiden Mädchen achteten jedoch offenbar nicht auf die Fußgängerampel und liefen bei Rot gleichzeitig über die Fahrbahn. Die 50 Jahre alte Autofahrerin, die stadtauswärts unterwegs war, konnte nicht mehr reagieren und auch „einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern“, so die Sprecherin.

Die beiden jungen Mädchen wurden vom Pkw erfasst und auf die Straße geschleudert. Die Zwölfjährige zog sich einen offenen Bruch des Oberarms sowie Abschürfungen zu, ihre um ein Jahr ältere Freundin erlitt einen Beckenbruch. Beide Kinder wurden von der Berufsrettung Wien versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.