Mo, 22. Oktober 2018

Kritik am Trainer

25.09.2018 06:29

ManUnited-Star schießt öffentlich gegen Mourinho

Am Wochenende gab es den nächsten Rückschlag für Manchester United. Die Star-Truppe von Jose Mourinho musste sich gegen Aufsteiger Wolverhampton mit einem 1:1 begnügen. Damit liegen die „Red Devils“ schon acht Punkt hinter Leader Liverpool. Nach dem Spiel sorgte Mittelfeld-Ass Paul Pogba, der seinen Trainer öffentlich kritisierte, für Wirbel.

Der frischgebackene Weltmeister war mit der Taktik von Mourinho gar nicht einverstanden. „Wenn wir zuhause spielen, sollten wir angreifen, angreifen, angreifen“, so Pogba gegenüber dem „Mirror“. „Wir sollten angreifen und pressen wie wir es in der vergangenen Saison gegen Tottenham, Liverpool, Chelsea und Arsenal gemacht haben. Wenn wir so spielen, ist es einfacher für uns.“

Der Mittelfeld-Star wurde zudem gefragt, warum er und seine Kollegen denn nicht offensiver spielen. „Das kann ich nicht sagen, weil ich nicht der Trainer bin.“ Ein Seitenhieb gegen die defensive Ausrichtung von Mourinho.

Die traurige Bilanz von Manchester United nach sechs Runden: drei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen und bereits acht Punkte hinter dem FC Liverpool. Der Druck auf Mourinho wächst ...

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.