Mi, 12. Dezember 2018

Wollte die SPÖ retten

19.09.2018 06:00

Kurzzeitkanzler: Arbeiterkind im Slimfit-Anzug

Christian Kern sollte die SPÖ retten und verlor für sie die Kanzlerschaft. Vom Sohn eines Arbeiters aus Simmering zum Bundeskanzler - und trotzdem ist Kerns Lebensgeschichte geprägt von Verlust und Scheitern. Das Porträt eines Mannes, der in die Macht verliebt ist.

In der sozialdemokratischen Version der Geschichte „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ steht immer ein Kind aus einfachen Verhältnissen im Mittelpunkt. Die Eltern meist Arbeiter, das Zuhause ein Platten- oder Gemeindebau, dann die ersten politischen Schritte, vom Verband Sozialistischer Studenten zu den höchsten Ämtern.

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig kann heute übrigens eine ähnliche Geschichte erzählen, und auch Christian Kern war stolz auf sie: Vom schmucklosen Simmeringer Neubau arbeitete er sich nach oben. Er sollte Sportredakteur werden, schrieb dann über Wirtschaft. Kern studierte Kommunikationswissenschaften, wechselte an die Seite von Klubchef Peter Kostelka und 1997 in den Verbund, wird Vorstandsmitglied und im Juni 2010 ÖBB-Chef.

Nach Sturz von Faymann an der Parteispitze
Stylisches Büro, Empfänge in Slimfit-Anzügen, Top-Gehalt, Eigentumswohnung - Christian Kern lernt den Luxus und die Macht kennen, doch da geht noch mehr: Nach dem Sturz von Bundeskanzler Werner Faymann steht er an der Spitze der Partei und des Staates. In seiner Antrittsrede (siehe Video) am 17. Mai 2016 wettert er gegen die „Machtversessenheit und Zukunftsvergessenheit.“ Aber nicht alle glauben an den ÖBB-Messias. Doris Bures, damals Erste Nationalratspräsidentin, meinte schon vor seiner Bestellung: „Kern selbst weiß auch, dass er ein guter Bahnmanager ist und das andere nicht so gut kann.“

Anfangs sieht es gut für Kern aus, „New Deal“ und „Plan A“, rasch wird er beliebter als Werner Faymann. Doch der aufsteigende Stern wird zur Sternschnuppe. Kern macht kurz hintereinander viele Fehler: Trotz Umfragehoch lässt er die Neuwahl-Chance verstreichen. Der Rest ist Geschichte: Die ÖVP setzt auf Sebastian Kurz, Christian Kern auf Tal Silberstein. Nach einem Wahlkampf voller Pannen ist der Kanzler-Traum für Kern nach 580 Tagen ausgeträumt.

Je öfter Kern in den vergangenen Monaten predigte, der Politik erhalten zu bleiben, desto weniger glaubten es die Genossen. Jetzt hat er aufgegeben. In Erinnerung bleibt diese Passage aus seiner Antrittsrede als SPÖ-Kanzler: „Wenn wir jetzt nicht kapiert haben, dass das unsere letzte Chance ist, dann werden die beiden Großparteien und diese Regierung von der Bildfläche verschwinden. Und wahrscheinlich völlig zu Recht.“ Bei der ÖVP hat er sich geirrt.

Michael Pommer und Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pädagogikpaket fixiert
Regierung sieht Ende von „linken Experimenten“
Österreich
Kurioser Auftritt
TV-Experte furzt im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Eklat! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch Polizist verletzt
Mit Fleischhammer auf Ehefrau (40) eingeprügelt
Steiermark
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.