Mo, 19. November 2018

Küblböck vermisst

10.09.2018 12:01

Dieter Bohlen sorgt mit „Ocean“-Hoodie für Wirbel

Seit Sonntag wird der ehemalige „DSDS“-Star Daniel Küblböck vermisst. Der 33-jährige Sänger verschwand vor der Küste Neufundlands von einem Kreuzfahrtschiff und von Stunde zu Stunde schwindet die Hoffnung, dass er gefunden wird. Für einen Sturm der Entrüstung sorgt jetzt ausgerechnet Dieter Bohlen, dessen Schützling er dereinst war. In einem sicher absolut gut und ehrlich gemeinten, sehr gefühlvollen Videostatement (oben ansehen!) drückt der TV-Juror seine Bestürzung über Küblböcks Schicksal aus. Im Clip trägt Bohlen einen weißen Kapuzenpullover mit der Aufschrift „BE ONE WITH THE OCEAN“, übersetzt „Sei eins mit dem Ozean“. Ob es sich dabei um eine absichtliche Botschaft handelt, ist unklar. Viele empfinden den Spruch als unpassend und geschmacklos.

Auf Instagram wandte sich „DSDS“-Juror Dieter Bohlen am Montag an seine Fans und erzählte von seinen Erfahrungen mit Daniel Küblböck. „Er war auf der einen Seite ein unheimlich lustiges Kerlchen. Aber wenn er bei mir zu Hause war, gab‘s eben auch das totale krasse Gegenteil. Er konnte unheimlich traurig und unheimlich depressiv sein“, so Bohlen. Er habe sich damals gewundert, wie schnell das hin- und herging. Er sei geschockt von den Ereignissen und könne es im Moment nicht fassen und glauben.

Viele danken dem Star für die ehrliche Botschaft und bangen mit ihm um Daniel Küblböck. Wenig Verständnis herrscht aber für den Hoodie, den Bohlen trägt. Der Spruch „Be one with the ocean“, „Sei eins mit dem Ozean“, stößt einigen sauer auf. „Ernsthaft?“, fragt ein User. Ein anderer will wissen, ob das Absicht sei.

Während Kreuzfahrt über Bord gegangen
Küblböck war am Sonntag während einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York vor der kanadischen Insel Neufundland über Bord gegangen und wird seither vermisst. Über Nacht (Ortszeit) suchte noch ein Schiff der kanadischen Küstenwache, bei Tageslicht sollte dann auch wieder Unterstützung aus der Luft eintreffen. Die Unglücksstelle liegt nach Angaben der Küstenwache in der Labradorsee, etwa 200 Kilometer nördlich Neufundland. Die Wassertemperatur beträgt laut dem Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises etwa 10,5 Grad.

Schule weist Mobbing-Vorwürfe zurück
Die zuletzt von Daniel Küblböck besuchte Berliner Schauspielschule meldete sich unterdessen zu den angeblichen Mobbing-Vorwürfen zu Wort. „Die Behauptung über Mobbing an unserer Schule weisen wir strikt zurück“, hieß es in einer Erklärung. „Wir sind zutiefst bestürzt und geschockt über das Verschwinden unseres Schülers Daniel Kaiser-Küblböck. Die ETI Schauspielschule Berlin möchte zum Schutz der Privatsphäre von Daniel zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen zu den im Internet kursierenden Gerüchten tätigen.“ In Gedanken sei man bei der Familie, den Freunden und Fans.

Küblböck hat vor einigen Wochen auf Facebook monatelanges Mobbing an der Schule geschildert sowie einer Dozentin vorgeworfen, nichts dagegen getan zu haben. „Leider geht es mir psychisch und physisch immer noch nicht besser. Ich muss diesen Schmerz der letzten Monate erst noch verkraften“, schrieb er in dem mittlerweile gelöschten Beitrag (siehe Screenshot oben).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.