Mo, 19. November 2018

„Mangel an Beweisen“

10.09.2018 11:08

Bürgerwehr in Slowenien: Anführer ist wieder frei

Am Dienstag vergangener Woche schwor die rechtsextreme paramilitärische slowenische Bürgerwehr „Stajerska varda“ der Untersteiermark „Treue bis ins Grab“, am Donnerstag wurde ihr Anführer Andrej Sisko festgenommen und nach drei Tagen hinter Gittern am späten Sonntagabend wieder freigelassen. Aus „Mangel an Beweisen“ für kriminelle Handlungen Siskos, wie es in der Begründung des Untersuchungsrichters in Maribor hieß.

Sisko und ein weiterer Verdächtiger waren in der vergangenen Woche festgenommen worden. Dem rechtsextremen Politiker, der gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen in Gewahrsam genommen worden war, wurde Aufhetzung zur gewaltsamen Änderung der verfassungsmäßigen Ordnung und die Gefährdung der Staatssicherheit vorgeworfen.

Dutzende vermummte Männer mit Waffen
Dieser Vorwurf basierte auf Videoaufnahmen einer Versammlung von rund 60 Männern in Tarnkappen, die offenbar am 1. September in einem Wald in dem Ort Janhova in der an Österreich grenzenden Gemeinde Apace stattgefunden hatte. Darin schworen die maskierten Mitglieder dem imaginären Land Stajerska die Treue.

Welle der Empörung in Slowenien
Sisko hatte im Anschluss an die Veröffentlichung der Aufnahmen offen davon gesprochen, eine Unabhängigkeit der nordslowenischen Region Stajerska, in der auch Maribor liegt, anzustreben. Die Videos und Siskos Interviews sorgten für öffentliche Empörung sowie Vorwürfe an die Exekutive, zu spät und nicht angemessen auf die Vorgänge in der Grenzregion reagiert zu haben.

Sisko seit Sonntagabend wieder auf freiem Fuß
Der Untersuchungsrichter hielt am Sonntag allerdings die vorgelegten Beweise gegen den 49-Jährigen für nicht ausreichend. Der Paramilitär-Anführer wurde noch am gleichen Abend freigelassen. Sisko hatte sich zuvor damit gebrüstet, gute Polizeikontakte zu haben, und behauptet, ein Teil der Exekutive würde sein Vorhaben unterstützen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.