Mi, 16. Jänner 2019

Wieder im Spital

27.08.2018 11:31

Not-OP: Große Sorge um Jürgen Drews!

Große Sorge um Schlagerstar Jürgen Drews! Der 73-Jährige wurde am Sonntag erneut ins Spital eingeliefert, nachdem er sich mehrfach übergeben musste und unter heftigen Magenkrämpfen litt. Die Ärzte diagnostizierten einen Darmverschluss und ordneten wegen akuter Lebensgefahr eine Not-OP an. 

Drews’ Sprecherin bestätigte der „Bild“-Zeitung: „Montagvormittag soll Jürgen operiert werden. Danach wissen wir mehr.“

Fans mussten sich schon vor mehr als zwei Wochen um ihr Idol sorgen. Wegen eines schweren Magen-Darm-Virus musste Jürgen Drews drei Tage in einer Klinik behandelt werden, sagte mehrere Konzerte ab. “Ich war nicht nur noch nie so krank, ich habe mich auch richtig krank gefühlt“, erklärte der Schlagerbarde. „Sowas kenne ich überhaupt nicht von mir.“

Am Samstag trat Drews erneut auf - obwohl ihm die Ärzte zwei Wochen Ruhe angeordnet hatten. „So einfach ist Jürgen nicht von der Bühne wegzukriegen - er würde depressiv werden“, so Ehefrau Ramona. Doch die Strapazen des Konzert waren offenbar zu viel für den den 73-Jährigen. Am Sonntag ging es Drews laut Informationen der deutschen Zeitung so schlecht, dass er erneut ins Krankenhaus musste.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport
„Es ist mein Eigentum“
Vater nimmt Handy weg: Tochter alarmiert Polizei
Video Viral
Brexit-Diskussion
„Man will ein Exempel statuieren“
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.