26.08.2018 18:45 |

Kinder bemerkten Feuer

Vater löschte brennende Pfanne

Nachdem ein Familienvater in Gallizien eine brennende Pfanne auf dem Küchenherd selbst löschen konnte, musste er zur Untersuchung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. Er war nur kurz aus der Küche gegangen. Die Kinder hatten die Rauchentwicklung bemerkt und ihn sofort alarmiert.

Gegen Sonntagmittag hatte der 39-jährige Mann in seiner Wohnung in Gallizien eine Pfanne mit Öl auf dem Elektroherd aufgestellt und dann kurz die Küche verlassen. Zum Glück bemerkten die Kinder die Rauchentwicklung und alarmierten sofort ihren Vater.  Dieser konnte unter Mithilfe eines Nachbarn die bereits in Vollbrand stehende Pfanne mit einem Feuerlöscher löschen. Der 39-Jährige wurde von der Rettung zur Untersuchung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

 krone.at
krone.at
Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen