24.08.2018 06:29 |

Aggressives Verhalten

Betrunken und mit 100 km/h durch Klagenfurt gerast

Einen betrunkenen Raser hielt eine Polizeistreife Donnerstagabend in Klagenfurt an - der 41-jährige Mann war in der 50er-Zone mit 100 km/h unterwegs und fuhr auf zwei Fahrstreifen. Weil er sich aggressiv verhielt, wurde er ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

Mit einem Geländewagen war der 41-Jährige aus Klagenfurt am Donnerstag gegen 21 Uhr in der Landeshauptstadt unterwegs. Auf der Rosentaler Straße fuhr er mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h stadteinwärts - obwohl nur 50 km/h erlaubt sind. Dafür benötigte er beide stadteinwärts führenden Fahrstreifen.

Kurz vor 21 Uhr hielt ihn eine Polizeistreife auf: Es wurde eine starke Alkoholisierung festgestellt. Während der Kontrolle beschimpfte der Autolenker die Polizisten, schrie und fuchtelte drohend mit seinen Händen herum. Trotz mehrmaliger Abmahnung verhielt er sich weiterhin sehr aggressiv.

Letztendlich wurde er festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol