13.12.2009 22:01 |

Premier League

Arsenal schießt Liverpool noch tiefer in die Krise

Arsenal hat in der englischen Premier League am Sonntagabend den dritten Tabellenrang verteidigt und Liverpool wieder tiefer in die Krise gestürzt. Die "Gunners" setzten sich im Stadion an der Anfield Road auswärts 2:1 durch. Liverpool war in der ersten Spielhälfte überlegen und ging vor über 43.000 Zuschauern durch Dirk Kuyt (41.) in Führung. Ein Eigentor von Glen Johnson (50.) und ein sehenswerter Treffer von Andrej Arschawin (58.) drehten das Spiel aber nach Seitenwechsel.

Für Liverpool war es die zweite Heimniederlage der Saison, die sechste insgesamt. Die "Reds" liegen damit weiter auf dem siebten Tabellenrang in Englands Eliteliga. Arsenal bleibt Spitzenreiter Chelsea nach dem ersten Liga-Erfolg in Liverpool seit 2003 mit nun sechs Zählern Rückstand auf den Fersen.

Chelsea und ManU patzen
Chelsea hat am Samstag erneut gepatzt. Die Londoner kamen nur zu einem 3:3 gegen den FC Everton und ließen eine Woche nach dem 1:2 bei Manchester City erneut wichtige Punkte in der englischen Meisterschaft liegen. Manchester United machte es keineswegs besser und kassierte eine Heimniederlage gegen Aston Villa.

Manchester City kam bei den Bolton Wanderers nur zu einem 3:3 und damit zum bereits achten Remis. Stoke City trennte sich 2:2 von Wigan Athletic mit Paul Scharner. Wigans Maynor Figueroa sorgte in dem Spiel für Aufsehen, als er in der 73. Minute einen Freistoß aus der eigenen Hälfte direkt über den überraschten Stoke-Goalie Thomas Sörensen verwandelte.

Chelsea hatte im Stadion an der Stamford Bridge zunächst Pech, als Keeper Petr Cech eine abgefälschte Hereingabe ins eigene Netz lenkte (12. Minute). Für die überlegenen Gastgeber stachen dann die Stürmer: Didier Drogba (18./Bild) und Nicolas Anelka (23.) drehten das Spiel zunächst. Aber dem nur Sekunden zuvor eingewechselten Ayegbeni Yakubu gelang in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Ausgleich für die "Toffees" (45.+5). Im zweiten Durchgang war abermals Drogba (59.) mit seinem 18. Saisontreffer zur Stelle. Aber Louis Saha (63.) nutzte bald darauf einmal mehr Chelseas Abwehrschwäche bei Standardsituationen.

Erster Villa-Sieg in Manchester seit 1983
Manchester United hat die große Chance ausgelassen, zu Spitzenreiter Chelsea aufzuschließen. Der Meister unterlag Aston Villa am Samstagabend durch ein Goldtor von Gabriel Agbonlohar (21.) 0:1. Es war der erste Sieg von Villa bei ManUnited seit 1983.

Maierhofer nur auf der Bank
Der Tabellenvierte Tottenham Hotspur unterlag zu Hause Aufsteiger Wolverhampton Wanderers, bei dem ÖFB-Stürmer Stefan Maierhofer auf der Bank saß, mit 0:1. Die Spurs gerieten gegen die "Wolves" früh durch Kevin Doyle (3.) in Rückstand und konnten diesen über die restliche Zeit nicht wettmachen. Das ambitionierte ManCity geriet in Bolton dreimal in Rückstand. Die Führung durch Ivan Klasnic (11.) glich Carlos Tevez aus (28.), das 2:1 durch Tim Cahill (43.) egalisierte Micah Richards (45.+2). Nach dem Wechsel schlug abermals Klasnic (53.) zu, aber Tevez gelang noch das 3:3 (77.).

Die Ergebnisse
Liverpool - Arsenal 1:2 (1:0)
Stoke - Wigan 2:2 (1:1)
Manchester United - Aston Villa 0:1 (0:1)
Burnley - Fulham 1:1 (0:0)
Hull - Blackburn 0:0 (0:0)
Bolton - Manchester City 3:3 (2:2)
Chelsea - Everton 3:3 (2:2)
Tottenham - Wolverhampton 0:1 (0:1)
Sunderland - Portsmouth 1:1 (1:0)
Birmingham - West Ham 1:0 (0:0)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.