Do, 17. Jänner 2019

Auch BWT interessiert?

28.07.2018 17:48

Insolvent! Force India kämpft ums Überleben

Unmittelbar vor der Sommerpause droht der Formel 1 ein riesiger Imageschaden. Force India ist zahlungsunfähig, kann seinen Betrieb aber vorerst aufrechterhalten. Die Teilnahme des Rennstalls des indischen Unternehmers Vijay Mallya an diesem Grand-Prix-Wochenende in Ungarn könne weiterlaufen, teilte der Insolvenzverwalter FRP Advisory LLP am Samstag mit.

Laut der Fach-Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ zufolge gibt es insgesamt fünf Interessenten für den Rennstall. Unter anderen sind das auch der österreichische Hauptsponsor BWT, der Russe Dmitri Mazepin, Boss des Düngemittelhersteller Uralchem sowie Vater von Nachwuchspilot Nikita Mazepin sowie das IndyCar-Team des ehemaligen Formel-1-Fahrers Michael Andretti

Man arbeite mit den Hauptanteilseignern auf „dringlicher Basis“ zusammen, um für die Gläubiger „das beste Ergebnis“ zu erzielen. Zudem bewerte man „Optionen, um die Zukunft des Teams“ zu sichern. Geoff Rowley und Jason Baker von FRP kümmern sich nach einer Anhörung vor dem High Court in London am Freitag um den Fall. Als möglicher Force-India-Interessent gilt der kanadische Modemilliardär Lawrence Stroll, dessen Sohn Lance für Williams fährt.

Seit Langem finanzielle Probleme
Force India hat schon lange finanzielle Probleme, dennoch liegt der Rennstall in der Konstrukteurswertung derzeit auf Platz fünf. Die vergangenen beiden Jahre konnte Mallyas Team sogar jeweils als Vierter abschließen. Dadurch erhält der Rennstall höhere Prämien bei der jährlichen Ausschüttung des Formel-1-Vermarkters.

Ein Sponsor von Force India ist seit 2017 das in Mondsee beheimatete österreichische Wassertechnologie-Unternehmen BWT. In Einklang mit der Markenidentität haben die Formel-1-Boliden eine rosa Lackierung.

Am Rande des Ungarn-Rennens räumte Force-India-Pilot Sergio Perez ein, dass die Lage beim Rennstall „kritisch“ sei. „Es ist kein Geheimnis, dass die finanziellen Probleme das Team schon ziemlich zurückgehalten haben.“ Der Mexikaner Perez fährt an der Seite des Franzosen Esteban Ocon für das Team. Das Aus für ein insolventes Formel-1-Team kam letztmals 2017, als der Manor-Rennstall seinen Betrieb einstellte.

Beginn 2015
Force India hatte zusammen mit Sauber noch zu Zeiten des früheren Formel-1-Geschäftsführers Bernie Ecclestone im September 2015 eine Beschwerde bei der Kommission der Europäischen Union eingereicht. Ihrer damaligen Ansicht nach wurden die Rennställe durch die Verteilung der Einnahmen und durch die Machtstrukturen gegenüber anderen Teams benachteiligt. Die Formel-1-Verträge würden das Wettbewerbsrecht verletzen. Der Dialog mit den neuen Inhabern der kommerziellen Rechte der Rennserie führte im Jänner dieses Jahres aber dazu, dass Force India und Sauber ihre Beschwerde zurückzogen.

Mallya hatte 2007 zusammen mit seinem damaligen niederländischen Partner Michael Mol das Spyker-Team übernommen. Ab 2008 ging der Rennstall als Force India an den Start. Mallya selbst befindet sich in einem Rechtsstreit mit mehreren Banken in seinem Heimatland Indien. Der Unternehmer schuldet den Geldhäusern deren Angaben zufolge mehr als 1,3 Milliarden Euro. Es handelt sich um Kredite und Verzugszinsen für seine Fluggesellschaft Kingfisher, die 2012 wegen Geldproblemen den Betrieb eingestellt hatte. Mallya hält sich derzeit in Großbritannien auf, in Indien liegen mehrere Haftbefehle gegen ihn vor.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.