Mi, 24. Oktober 2018

Uroma Queen nicht da

09.07.2018 17:25

Prinz Louis schläft bei Taufe selig in Kates Arm

Selig im Arm seiner liebevollen Mama Herzogin Kate schlummernd, empfing Prinz Louis von Cambridge am späten Montagnachmittag das heilige Sakrament der Taufe. Seine Urgroßmutter Queen Elizabeth II. sowie deren Gatte Prinz Philip fehlten bei der feierlichen Zeremonie. Ihre Abwesenheit hätte keine gesundheitlichen Gründe, beruhigte der Buckingham-Palast. Die britische Königin habe in dieser Woche mehrere hochkarätige offizielle Termine.

Der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate wurde in der Kapelle des St.-James‘s-Palastes in London getauft. 

Louis „sehr relaxed und ruhig“
Bei der Ankunft an der Kapelle schlief der kleine Prinz im Arm seiner Mutter, wie in dem Video zu sehen ist, das der Kensington-Palast über Twitter verbreitete. Darin sagt Kate zu dem Bischof, ihr Sohn sei „sehr relaxed und ruhig“. Sie hoffe, das werde so bleiben.

Prinz William hatte Prinzessin Charlotte und Prinz George an der Hand. Es ist das erste Mal, das man die ganze Cambridge-Familie zusammen gesehen hat. Ebenfalls bei der sehr familiären Feier dabei waren: Prinz Charles, Herzogin Camilla sowie Prinz Harry und Ehefrau Meghan.

Bischof: Angst Taufkind fallen zu lassen
Das Fest fand im engsten familiären Rahmen statt. Getauft wurde der Kleine auf den Namen Louis Arthur Charles. Die Zeremonie leitete der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, der Aufgabe als „nervenaufreibend“ und „ein großes Privileg“ bezeichnete.

Er hatte im Vorfeld der Taufe verraten, dass er sich bei royalen Hochzeiten davor fürchte, die Ringe fallen zu lassen. Vor royalen Taufen habe er Albträume, das Taufkind fallen zu lassen.

Kate trägt Lieblingsdesigner
Herzogin Kate erschien wie auch bei den Taufen ihrer ersten beiden Kinder in einem cremefarbenen Kleid ihrer Lieblingsmarke Alexander McQueen. Herzogin Meghan von Sussex trug ein grünes Kleid von Ralph Lauren.

Für Entzücken sorgte wieder einmal Prinzessin Charlotte. Die Dreijährige trug zur Taufe ihres Bruders Louis ein sommerliches, weiß-hellblau gemustertes Kleid mit Puffärmelchen. Passend dazu wurde ihr schulterlanges brünettes Haar von einem blauen Haarreifen mit Schleifchen gehalten. Prinz George trug perfekt auf seine Schwester abgestimmt blaue Shorts und ein weißes Hemd mit blauen Rändern.

Königliche Tauftraditionen
Louis trug an seinem großen Tag übrigens dasselbe Taufkleid, in dem auch seine älteren Geschwister George und Charlotte das heilige Sakrament empfingen.

Dabei handelt es sich um die Kopie des historischen Taufkleides von Königin Victorias Tochter Prinzessin Victoria aus dem Jahr 1841. In diesem waren Queen Elizabeth selbst, ihr Sohn Prinz Charles sowie William und Harry getauft worden. Im Jahr 2008 hatte die Queen bei ihrer Schneiderin Angela Kelly eine Kopie in Auftrag gegeben, da das Original immer brüchiger und empfindlicher geworden war. Das Kleid ist auf zahlreichen Tauf-Fotos der Königsfamilie verewigt. Hergestellt ist es aus Seide und Honiton-Spitze.

Wie für alle königlichen Kinder wurde auch bei der Taufe von Prinz Louis über dem sogenannten Lillien-Taufbecken der Kapelle Wasser aus dem Fluss Jordan verwendet.

Sechs Taufpaten
Der kleine Prinz hatte gleich sechs Taufpaten - alle von ihnen Freunde oder Familienangehörige: Nicholas van Cutsem, Guy Pelly, Harry Aubrey-Fletcher, Lady Laura Meade, Hannah Carte und Lucy Middleton.

Nach dem Gottesdienst gab es Tee und Kuchen im Clarence House geben, der offiziellen Residenz der Großeltern, Prinz Charles und Herzogin Camilla. Laut der Mitteilung des Kensington-Palastes handelte es sich um eine Lage des achtstöckigen Hochzeitskuchens von William und Kate aus dem Jahr 2011.

Queen trifft Donald Trump
Die britische Königin hat in dieser Woche mehrere hochkarätige offizielle Termine, darunter Feiern zum hundertjährigen Bestehen der Luftstreitkräfte RAF am Dienstag und der Besuch von US-Präsident Donald Trump in Windsor am Freitag.

An den Taufen der beiden älteren Geschwister von Prinz Louis hatten die 92-jährige Queen und ihr 97-jähriger Ehemann Philip noch teilgenommen. Philip hatte sich im vorigen Sommer weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen, nahm allerdings im Mai an der Hochzeit von Harry und Meghan teil.

Möglicherweise feierten die Queen und ihr Ehemann aber auch ganz für sich ein wichtiges Ereignis in ihrem Leben.  Am 9. Juli 1947, also vor 71 Jahren, gaben die damalige Prinzessin Elizabeth und der Marine-Offizier Philip Mountbatten ihre Verlobung bekannt.

Erster Auftritt nur Stunden nach der Geburt
Prinz Louis war am 23. April im Londoner St.-Mary‘s-Hospital auf die Welt gekommen. Noch am selben Tag hatte er seinen ersten öffentlichen Auftritt, als sich Mama Kate und Papa William mit ihm vor dem Eingang der Geburtsklinik zeigten.

Louis ist das dritte Kind des Paares nach Prinz George und Prinzessin Charlotte. Er steht an fünfter Stelle der britischen Thronfolge.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.