Fr, 22. Juni 2018

Marketing-Kampagne:

08.06.2018 06:56

Steyrer Zentrum rüstet sich gegen Einkaufscenter

Internet und Einkaufszentren sind die schärfsten Konkurrenten für Innenstädte. Während in Steyr gerade ein Shoppingtempel gebaut wird und das City Point vorm Umbau steht, will das Stadtmarketing nun auch im Zentrum aufrüsten und bietet neuen Geschäften finanzielle „Zuckerln“!

„Hey! Steyr“ heißt das in Bau befindliche Einkaufszentrum der Rutter-Gruppe auf dem ehemaligen Kasernengelände in Steyr. Im Frühjahr soll es eröffnet werden und neue Geschäfte in die Stadt bringen. Welche Mieter das konkret sein werden, ist noch unbekannt.

City Point in der Warteschleife
Laut Gerüchten sollen aber Ankermieter des Einkaufszentrums City Point Interesse haben, umzuziehen. Aufgrund der angespannten Lage zögert der Eigentümer des City Point, der Immobilienfonds TH Real Estate, mit der Umgestaltung. Der „Krone“ zeigte TH Real Estate-Chef David Moese nun zumindest den endgültigen Entwurf, wie das Einkaufszentrum aussehen soll. Die Fassade und die Terrassen-Cafés (siehe unten) hat der Gestaltungsbeirat genehmigt. Bevor ein Umbau beginnt, gibt es aber noch Mieter-Gespräche.

Stadtmarketing jammert nicht, rüstet aber auf
Stadtmanagerin Daniela Limberger und Petra Wiesner vom Verein „STEYRlebt!“ wollen nicht über „die Konkurrenz klimatisierter Einkaufszentren“ jammern. Sie setzen im Kampf gegen die Einkaufszentren auf das Ambiente der Innenstadt und starten nun die Kampagne „Startplatz Steyr“.  Mit einem Budget von 100.000 € sollen Unternehmer unterstützt werden, die sich heuer in der Innenstadt einmieten wollen. Die Hilfe reicht von Förderungen über Coaches und sogar Ladeneinrichtungen zum Ausleihen.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.