Mi, 24. Oktober 2018

„Du bist zäh!“

15.05.2018 14:05

Schwarzenegger scherzt auf Snapchat mit Kurz & VdB

Arnie is back! Nachdem der „Terminator“ seine Herzoperation überstanden hat, ist er nun wieder in Top-Form. Im Rahmen des R20 Austrian World Summit zeigt der ehemalige Gouverneur von Kalifornien seinen Snapchat-Fans, dass er von seinem Humor nichts verloren hat.

In dem sozialen Netzwerk versorgt Schwarzenegger seine Fans regelmäßig mit Fotos und Videos von seinen Treffen mit Politikern und anderen bekannten Gesichtern. Am Rande des Austrian World Summit holte sich der 70-Jährige Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, UNO-Generalsekretär Antonio Guterres und Forscherin Jane Goodall vor die Linse seiner Handy-Frontkamera.

Van der Bellen: „Es geht darum, unser Habitat nicht zu verlieren“
Zuerst begrüßte er Kurz und Guterres, bevor er Van der Bellen als einen „großartigen Umweltschützer“ bezeichnete. Dieser zögerte nicht, die Ziele des Klimatreffens in Wien zu erläutern: „Die Eisbären haben ihr natürliches Habitat praktisch schon verloren. Jetzt geht es darum, dass wir - die Menschen - unser Habitat nicht verlieren. (…) Es geht, wenn man will!“, so der ehemalige Grüne.

Goodall: „Gratulation, dass du die Operation überlebt hast. Du bist zäh!“
Der nächste Gast in Schwarzeneggers Snapchat-Story war Jane Goodall. Sie ist für ihn „eine der großartigsten Umweltschützer“. Die Forscherin erwiderte, dass auch die „Steirische Eiche“ eines ihrer Vorbilder sei, „weil du so einen großartigen Job gemacht hast, als du Gouverneur von Kalifornien warst“.

Zu guter Letzt fügte die Britin noch mit einem Grinsen an: „Gratulation, dass du deine Operation überlebt hast. Du bist zäh!“ „Das ist sicher“, konterte der „Terminator“ gewohnt cool.

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.