Di, 21. August 2018

Kind am Arm gepackt

20.04.2018 10:42

Schüler (10) beinahe aus Bus in Graz entführt

Beinahe wäre ein Kind in Graz aus einem Bus enführt worden: Ein unbekannter Mann versuchte am Donnerstag, den zehnjährigen Buben aus dem Linienbus zu zerren. Nur das beherzte Eingreifen eines Fahrgastes verhinderte, dass der Täter damit Erfolg hatte. Das Motiv ist nicht bekannt. Nach dem etwa 65 Jahre alten Mann wird nun gefahndet.

Der Schüler fuhr gegen 17 Uhr mit dem Bus der Linie 62 in Richtung Puntigam, als ihn der Unbekannte bei der Haltestelle Bildungscampus Algersdorf am rechten Handgelenk packte. Der Mann zog den Buben in Richtung Tür, bis der Fahrgast dazwischenging. Der Kleine sei nicht verletzt worden, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit.

Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nun nach einem etwa 1,65 Meter großen Mann mit schwarzen Haaren, die bis über beide Ohren reichen. Die Statur des Täters ist untersetzt. Er trug ein rot-schwarzes Hemd, aufgekrempelte Jeans und eine schwarze Kappe mit der weißen Aufschrift „NYC“. Der Täter hat einen Oberlippenbart und möglicherweise einen Goldzahn.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Graz-Eggenberg unter 059133/6582 erbeten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.