30.10.2009 11:58 |

Mysteriöse Serie

Bereits siebter Fuß an Küste Kanadas angeschwemmt

In Kanada ist erneut ein Sportschuh mit einem abgetrennten Fuß darin entdeckt worden. Der Schuh der Marke Nike und der Größe 8,5 wurde an der Pazifikküste in der Provinz British Columbia angespült. Es ist bereits der siebente derartige Vorfall seit August 2007. Die Polizei tappt noch immer im Dunkeln.

Zwei Männer, die am Dienstag an einem Strand in einem Vorort der Metropole Vancouver spazieren gingen, stießen auf den grausigen Fund. Die kanadische Polizei versucht nun durch verschiedene forensische Methoden herauszufinden, zu welcher Person der Fuß gehörte. Zudem veröffentlichten die Behörden ein Foto des Laufschuhs (Bild) im Internet – in der Hoffnung, dass ein Angehöriger des Opfers diesen wiedererkennt.

Erst ein Fall von sieben geklärt
Von den bisherigen sechs Füßen konnte erst einer identifiziert werden. Die Behörden gehen davon aus, dass er einem Mann gehörte, der an Depressionen litt und Selbstmord beging. Bei den anderen Fällen tappt die Polizei trotz DNA-Analysen weiter im Dunkeln. Eine weitere Entdeckung hatte sich nachträglich als Fälschung bzw. schlechter Scherz herausgestellt.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Füße Tausende Kilometer weit im Meer getrieben sein könnten. Menschliche Körperteile bleiben demnach über Jahre im Wasser hinweg intakt, wenn sie von Schuhen oder anderen robusten Kleidungsstücken geschützt sind.

Wilde Spekulationen
Dass jemand die abgetrennten Füße bewusst an den Stränden platziert haben könnte, hält die Polizei für unwahrscheinlich. Seither machen Spekulationen die Runde, die Körperteile könnten von Opfern eines Flugzeugabsturzes oder gar von Ritualmorden stammen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen