Di, 14. August 2018

„Beverly Hills“-Star

07.04.2018 15:22

Scheidung Nummer drei für Jennie Garth

Die aus der TV-Serie „Beverly Hills, 90210“ bekannte Schauspielerin Jennie Garth (46) steht laut US-Medien vor dem dritten Ehe-Aus. Ihr Mann, Schauspieler Dave Abrams (36), habe vor Gericht in Los Angeles die Scheidung eingereicht, wird berichtet.

Der Zeitschrift „Us Weekly“ zufolge gab er in dem Antrag an, dass sich das Paar bereits Ende August 2017 getrennt habe. Im vorigen November hatte eine Sprecherin der Schauspielerin noch erklärt, dass sie an ihrer Ehe arbeiten würden. Sie hatten sich im Juli 2015 das Jawort gegeben.

2013 war die zweite, langjährige Ehe von Garth mit dem Schauspieler Peter Facinelli in die Brüche gegangen. Sie haben drei Mädchen im Alter von elf bis 20 Jahren. Mit ihren Töchtern hatte Garth diese Woche ihren 46. Geburtstag gefeiert. „Sie bedeuten mir alles“, schrieb die Schauspielerin auf Instagram zu einem gemeinsamen Foto.

Garth wurde in den 1990er Jahren mit der Rolle der Kelly Taylor in der Serie „Beverly Hills, 90210“ bekannt und spielte seitdem in zahlreichen Filmen und Serien mit.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.