Di, 21. August 2018

Bei Probefahrt

31.03.2018 10:24

Biker prallt in Linz ohne Helm gegen Garage - tot

Seinen Übermut mit dem Leben bezahlt hat ein 38-Jähriger am Freitagnachmittag in Linz: Der Rumäne verlor bei einer Probefahrt mit dem Motorrad seines Arbeitskollegen die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte gegen die Betonsäule einer Garage. Der Mann trug keinen Helm und hatte keinen gültigen Motorrad-Führerschein.

Eigentlich war ausgemacht, dass der 38-Jährige das Motorrad lediglich am Firmengelände testet. Plötzlich fuhr er aber vom Firmengelände auf die Raffelstettner Straße Richtung Pichlinger See. Dabei verlor er laut Polizei auf dem geraden Straßenverlauf aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über das Motorrad, geriet aufs Bankett, streifte eine Eisenstange und krachte gegen die Betonsäule. Dabei erlitt der Mann tödliche Kopfverletzungen.

Die Unfallstelle liegt nur etwa 50 Meter von der Firmenausfahrt entfernt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.