Di, 19. Juni 2018

Verletzter Tennisstar

26.03.2018 17:26

Fortschritte bei Thiem, aber noch kein Training

Der derzeit rekonvaleszente Dominic Thiem muss sich noch in Geduld üben. Der 24-jährige Tennis-Star, der sich in Indian Wells eine Stauchung und Knochenmarksödeme im rechten Knöchel zugezogen hat, befindet sich aktuell weiterhin in Therapie. Die Fortschritte waren auf einem neuerlichen MR laut Coach Günter Bresnik zu sehen, allerdings will man auf ärztliches Anraten auch nichts überstürzen.

Daher wurde auch das von Thiem erhoffte „ganz leichte Training“ am vergangenen Wochenende nicht vollzogen. „Nein, er hat nichts gemacht. Er wird diese Woche wahrscheinlich auch noch nichts machen“, erklärte Bresnik am Montag. Thiem habe nach wie vor Therapie, die Fortschritte seien eigentlich gut. „Dieses Kontrollbild hat schon Fortschritte ergeben. Die Anzeichen sind gut, aber die Ärzte meinen einfach, dass man das nichts übereilen soll. Wenn er zu früh anfängt, hat er wieder Schmerzen“, sagte der Niederösterreicher.

Die Flüssigkeit, die sich im rechten Knöchel gebildet hatte, ist im Abwandern, dennoch gehe es um den Knochen selbst. Die Ärzte hätten erklärt, wenn Feuchtigkeit da ist, dann mache dies den Knochen verletzbarer. „Daher geht man gerade an so einer Stelle keine Risiken ein. Ob er jetzt ein paar Tage früher oder später zu spielen beginnt, das ist wahrscheinlich egal.“

Eine verlässliche Prognose ist aber noch nicht zu machen, so Bresnik. „Bevor er nicht trainiert hat, kann man da überhaupt nichts sagen. Ich gehe davon aus, dass er vielleicht am Donnerstag oder Freitag aus dem Stand Bälle schlägt, aber bevor er nicht einmal ein Training gemacht hat, in dem er richtig belastet worden ist, kann man nichts sagen. Und vor Ende nächster Woche wird es sicherlich nicht voll belastet.“

Thiem hatte sich die Verletzung vor zwei Wochen in der dritten Runde von Indian Wells gegen Pablo Cuevas zugezogen. Eine volle Belastung am Wochenende nach Ostern würde dem Weltranglisten-Siebenten bei gutem Heilungsverlauf rund zehn Tage Zeit zur Vorbereitung auf das Masters-1000-Turnier in Monte Carlo geben.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.