So, 22. Juli 2018

Obwohl verfügbar:

20.03.2018 19:52

Kein Kindergartenessen für laktoseintoleranten Bub

In Wiener Kindergärten gibt es schweinefleischloses und vegetarisches Essen, aber für einen Knirps, der an Laktoseintoleranz leidet, gibt es kein laktosefreies Menü. Verrückt: Laktosefreies Essen wäre verfügbar, doch die Stadt Wien sagt, „aus vergaberechtlichen Gründen“ keine Rücksicht nehmen zu können.

„Warum die Stadt auf religiös bedingte Bedürfnisse eingeht, aber Kinder mit gesundheitlichen Essenseinschränkungen links liegen lässt“, kann Mama Katharina Luksch nicht verstehen. Ihr Sohn Arthur leidet genbedingt an Laktoseintoleranz. Die Pädagoginnen in seinem Simmeringer Kindergarten geben ihr Bestes, doch laktosefreies Essen können sie ihm auch nicht liefern.

„Aus vergaberechtlichen Gründen nicht möglich“
Die städtische MA 10 aber könnte das mit einem Handgriff ändern. Die Firma Smilemenüs kocht nämlich auch laktosefrei und könnte die Betreuungsstätte problemlos mit dem Menü beliefern, doch laut MA 10 sei das „aus vergaberechtlichen Gründen nicht möglich. Man könne nicht allen Unverträglichkeiten gerecht werden und müsse evaluieren, „ob Kinder mit Laktoseintoleranz Einzelfälle sind“, heißt es.

Für Familie Luksch ist es schwer begreiflich, warum es an einem Vertrag scheitern soll. Sie und hofft auf Unterstützung durch die Stadträte Jürgen Czernohorszky und Sandra Frauenberger (beide SPÖ). Es geht schließlich um die Gesundheit von Kindern. Die künftige Schule von Arthur bietet ja auch laktosefreies Essen an.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.