Di, 26. März 2019
16.10.2009 09:18

Kegel verschluckt

Kärnten: Vierjähriger an Spielzeug erstickt

Tragödie in Klagenfurt: Ein vier Jahre alter Bub hat einen Spielzeugkegel verschluckt und ist qualvoll erstickt. Das tragische Unglück ereignete sich bereits am Mittwoch bei einer Tagesmutter. Alle sofort eingeleiteten Hilfsmaßnahmen blieben erfolglos, das Kind starb noch vor dem Eintreffen des Notarztes.

Bei dem verschluckten Gegenstand handelt es sich um einen Kegel wie er bei den Brettspielen Halma oder "Mensch ärgere dich nicht" verwendet wird.

Die Leiche des Kindes wurde Donnerstag auf der Pathologischen Abteilung des Landeskrankenhauses Klagenfurt von Gerichtsmedizinern obduziert. Die polizeilichen Ermittlungen sind abgeschlossen.

Symbolbild

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Zeit drängt
Wo findet Foda schnell „Mentalitäts-Monster“?
Fußball National
Flüchtlinge an Bord
„Unsere Lkw werden jetzt noch besser versperrt“
Oberösterreich

Newsletter