Sa, 21. Juli 2018

Beleidigende Postings

08.03.2018 07:11

Schwere Vorwürfe gegen Pressechef der Stadt Wels

Einen Angriff auf seine Person vermutet Thomas Aichinger, Chef der Öffentlichkeitsarbeit am Magistrat. Internet-Gauner sollen sich Zugriff auf seinen Computer verschafft haben und mit Postings zuletzt VP-Stadtrat Lehner, Stadtmarketing-Chef Jungreithmair und Tourismus-Obmann Platzer beleidigt haben.

Riesenwirbel am Welser Magistrat! Seit mehreren Wochen wurden Stadtrat Peter Lehner (VP), Stadtmarketing-Boss Peter Jungreithmair und Tourismusobmann Helmut Platzer von „Super-Stefanie“ im Internet regelmäßig angeschwärzt. Oft auch mit magistratsinternen Informationen. So wurde eine – angebliche – vierstellige Prämienauszahlung der Christkind GmbH an Jungreithmair veröffentlicht.

„Habe damit nichts zu tun!“
Die IP-Adresse soll mit jener des Privat-Computers von Thomas Aichinger ident sein.  Er leitet die Dienststelle Öffentlichkeitsarbeit am Magistrat und ist sich sicher, Opfer von Internetgaunern geworden zu sein: „Meine Familie und ich haben damit überhaupt nichts zu tun. Jemand will mir etwas unterjubeln!“ Aichinger überlegt deshalb rechtliche Schritte. Er denkt auch darüber nach, den Computer auf Zugriffe von Außen kontrollieren zu lassen.

Bürgermeister ist informiert
Mit den drei genannten Herren habe er keinerlei Probleme. „Wir arbeiten ganz normal zusammen“, dementiert Aichinger die Gerüchte der Rathaus-Insider über Unstimmigkeiten. Auch gegenüber FP-Stadtchef Andreas Rabl hat Aichinger jeglichen Zusammenhang mit den Postings abgestritten. Für Rabl ist die Causa deshalb vorerst vom Tisch: „Wenn es keine Privatanklage gibt, hat sich die Sache erledigt!“

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.