Di, 26. März 2019
11.10.2009 13:36

Fatale Unachtsamkeit

Radfahrer in der Steiermark von Zug erfasst und getötet

Ein 51-jähriger Radfahrer ist am Samstag im steirischen Pürgg-Trautenfels (Bezirk Liezen) bei der Kollision mit einem Zug ums Leben gekommen. Der Obersteirer wollte mit seinem Mountainbike gerade einen Bahnübergang überqueren und dürfte den Eurocity schlicht übersehen haben.

Wie die Polizei am späten Samstagabend mitteilte, geschah der Unfall gegen 16 Uhr. Der 51-Jährige aus Mitterberg soll vom Zug erfasst, etwa 15 Meter weit weggeschleudert und noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen erlegen sein. Der Bahnübergang ist unbeschrankt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Zeit drängt
Wo findet Foda schnell „Mentalitäts-Monster“?
Fußball National
Flüchtlinge an Bord
„Unsere Lkw werden jetzt noch besser versperrt“
Oberösterreich

Newsletter