Mo, 16. Juli 2018

Ein Herz für Tiere

25.02.2018 15:00

Olympia-Athlet rettet 90 gequälte Hunde in Korea

US-Ski-Freestyler Gus Kenworthy hat ein Herz für Tiere! Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang holte er zwar keine Medaille, dafür befreite er 90 gequälte Hunde in Südkorea.

Bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 gewann er noch Silber im Slopestyle. In Pyeongchang schaffte es Kenworthy auch ohne Edelmetall in die Schlagzeilen. Zuerst ging das Bild von seinem Kuss mit seinem Lebensgefährten Mathew Wilkas um die Welt, nun eroberte er mit einer Hunde-Rettungsaktion die Herzen der Olympia-Fans.

"Als Kind hätte ich mir nicht träumen lassen, einmal einen schwulen Kuss bei Olympia im TV zu sehen", postete er auf Instagram. Damit inspirierte er weltweit unzählige Menschen.

Doch damit nicht genug. Mit seiner Tierliebe rettete er jetzt unzählige Hunde vor einem grausamen Schicksal. Der Ski-Freestyler konnte die Betreiber einer südkoreanischen Hundefarm davon überzeugen, ihm 90 Hunde für die Überstellung in die USA zu überlassen.

Einen Welpen behielt er für sich. "Beemo", wie er den Hund taufte, darf bei ihm in den USA wohnen.

 

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.