Di, 19. Juni 2018

Projekt in Ulrichsberg

24.02.2018 06:30

Kritik an Wasserabfüllung im Mühlviertel

Reibungslos scheint die Errichtung einer Wasserabfüllanlage kaum wo zu klappen: Nach dem Widerstand gegen zwei Betriebe in Obertraun und Steinbach am Attersee gibt es nun erneut Aufregung im Mühlviertel. Ein Unternehmer will in Ulrichsberg gesundes Wasser aus dem Böhmerwald abfüllen.

Seit kurzem gibt es die Arbeitsgemeinschaft „Böhmerwaldwasser“. Gegründet haben sie zwölf Mühlviertler, die viele Fragen über das geplante Wasserabfüllprojekt des Unternehmers Johannes Pfaffenhuemer haben. Einer von ihnenist Josef Pühringer aus St. Peter: „Unsere Anfragen an Projektbetreiber, Gemeinde und Land blieben bisher unbeantwortet. Unser Ziel ist, das alles aufzuklären.“ Die Kritiker fürchten Tiefenbohrung, Lkw-Verkehr und, dass das Wasser der Region zu wenig werden könnte: „Es sollen angeblich bis zu 100 Kubikmeter am Tag abgefüllt werden.“

Ähnliches Vorhaben vor 17 Jahren genehmigt
Pfaffenhuemer, Chef der Firma Water of Life, die bisher nur mit Wasser handelt, aber keines abfüllt, spart auch im „Krone“-Gespräch mit Details. Vor 17 Jahren hätte es (von jemand anderem) für dieselbe Quelle schon ein Abfüllprojekt gegeben, das genehmigt war, aber doch nichts geworden ist.

Neue Abfüllanlage beantragt
Nun will Pfaffenhuemer das Projekt wiederbeleben und hat um Genehmigungen angesucht.
Der Gemeinderat hat bereits einen Grundsatzbeschluss für den Verkauf eines Grundstücks gefasst. Die Abfüllmenge hängt, so Pfaffenhuemer, von der Nachfrage ab. So wie der Baubeginn vom Zeitpunkt der Bewilligungen.

Widerstand brachte in Obertraun nichts, am Attersee schon
„Krone“-Leser wissen, dass es auch in Obertraun Widerstand gegen Hallstein Water gab, das aber nun seit einem Jahr verkauft wird. Aus einem ähnlichen Projekt in Steinbach am Attersee wurde 2017 nichts.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.