Mo, 21. Jänner 2019

"Freunde-Ausflug"

22.09.2009 08:26

Neonazi Küssel am Ulrichsberg

Er ist wohl der prominenteste Neonazi schlechthin: Gottfried Küssel, 51-jähriger Wiener, der 1993 wegen Wiederbetätigung zu zehn Jahren Haft verurteilt worden war. Am Montag ist ein Foto aufgetaucht, das Küssel (im Bild rechts außen) am Sonntag bei einem Ausflug auf dem Kärntner Ulrichsberg zeigen soll. Dort fand zeitgleich eine Kranzniederlegung durch FPÖ-Politiker statt.

Das Foto wurde - so die Grün-Alternativen, die es in Umlauf gebracht haben - am Sonntag während ihrer Gegendemonstration zum "Ausflug mit Freunden" der Kärntner FPÖ gemacht. Küssel und seine Begleiter seien zur Kranzniederlegung durch das FP-Duo Harald Jannach (Landesparteichef) und Franz Schwager (Ex-Landtagsabgeordneter) marschiert und dabei fotografiert worden. Außerdem soll mit Hans-Jörg Schimanek jr. ein weiterer "Promi" aus der rechten Szene dabei gewesen sein.

Die Veranstaltung am Sonntag war als Ersatz für das sogenannte Heimkehrertreffen am Ulrichsberg von der FPÖ organisiert worden und zunächst ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Das offizielle Heimkehrertreffen war heuer nach einer Affäre um den Obmann der Ulrichsberggemeinschaft, der im Internet mit NS-Devotionalen gehandelt haben soll, und der Absage des bisher maßgeblich für die Logistik verantwortlichen Bundesheeres geplatzt.

"Sind nicht aktenkundig geworden"
Kärntens Sicherheitsdirektor Albert Slamanig will die Anwesenheit von Küssel und Schimanek gegenüber der "Krone" gar nicht dementieren. Slamanig: "Sie sind aber nicht aktenkundig geworden." Heißt das, dass sie nicht da waren? Der Sicherheitsdirektor kryptisch: "Das heißt, sie wurden in den Akten nicht erwähnt. Man kann nicht alles sehen. Ich kann aber nicht ausschließen, dass Küssel oben war. Er kann sich ja völlig frei bewegen."

Seit seiner Enthaftung tauchte Küssel oft bei rechtsextremen Treffen auf, so etwa 2007 in Jena oder 2008 in Dortmund.

von Fritz Kimeswenger ("Kärntner Krone") und krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Verbot bringt nichts“
Rouhani kritisiert Internetzensur im Iran
Web
Milner überrascht
Ex-Turnlehrer stellt Liverpool-Star vom Platz
Fußball International
Hier gibt‘s alle Infos
Siegreiche ÖSV-Tage: Erfolge & spannende Einblicke
Video Sport
Angenehme Reise
Weg in den Urlaub: Öffis überholen Auto
Reisen & Urlaub
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Gesundes Österreich“
„Geistheiler“ darf groß in Zeitung werben
Medien
Streit um Stromzähler
Smart Meter verweigert: Anschluss gekappt
Burgenland
Tunnel unter Badewanne
So entkam Drogenboss „El Chapo“ den Fahndern
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.