Mo, 22. April 2019
27.12.2017 09:45

Vor neuer Saison

Tennis-Star Thiem: Das sind seine Ziele für 2018!

In der in den nächsten Tagen beginnenden Tennis-Saison gibt es etliche Unbekannte. Bei den Herren kehren einige Asse nach Verletzungspausen auf die Tour zurück und wollen dem Beispiel von Rafael Nadal und Roger Federer folgen. Die beiden haben heuer nach Comebacks die Szene dominiert. Jüngere wie Dominic Thiem haben aber bereits in den Top Ten Position bezogen oder wollen von dahinter angreifen.

Thiem hat als Weltranglisten-Fünfter eine gute Position. Nach einem durchwachsenem Herbst hat der Niederösterreicher im dreiwöchigen Dezember-Camp auf Teneriffa alles getan, um die Voraussetzungen für den nächsten Schritt nach vor zu schaffen. "Wir haben am Material etwas herumgetüftelt und sehr, sehr viel Fitness gemacht", ließ der 24-Jährige kurz vor Weihnachten in Wien wissen. "Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Saisonvorbereitung."

Natürlich spitzt Thiem auf die Saison auf Sand, seine große Stärke. Hier stehen die ersten Turniere im Februar auf dem Programm. Sein Coach Günter Bresnik verschwendet daran aber noch keinen Gedanken. "Für mich liegt der Schwerpunkt immer in der Gegenwart", stellte er klar. "Das Wichtigste war daher, Dominic auf Hartplatz vorzubereiten." Da geht es für ihn nach der Anreise am Christtag am Freitag bei einem Einladungsturnier in Abu Dhabi gegen Top-Gegner los.

"Auf Sand voll angreifen"
Um seine ersten Punkte 2018 spielt Thiem nächste Woche in Doha, zwei Wochen danach beginnen in Melbourne die Australian Open. Dort wird auf Hartplatz gespielt, darauf und auf Rasen will der Lichtenwörther seine Leistungen verbessern. "Auf den anderen Belägen wieder besser spielen, das ist mein Ziel", sagte Thiem der APA - Austria Presse Agentur. "Am liebsten aber spiele ich auf Sand. Da will ich voll angreifen."

In Abu Dhabi und Doha wird Thiem vom Spanier Galo Blanco betreut. Bresnik wird in der Woche vor den Australian Open anreisen, in der Thiem in Melbourne die Kyooyong-Exhibition spielen wird. Thiem will sich 2018 primär in den Top Ten halten, in die er erstmals im Juni 2016 vorgestoßen ist. Er lässt aber erkennen, dass ihn sonst nur der Nummer-1-Status interessiert. "Ob ich jetzt vier oder fünf oder neun bin, ist mir ziemlich egal. Die eins zählt, die ist derzeit aber sehr, sehr weit weg."

Federer mit Top-Chance auf Rückkehr zu Nummer 1
Und die hält Rafael Nadal. Der Spanier geht mit 1.040 Punkten Vorsprung auf Verfolger Roger Federer ins neue Jahr. Gegen Saisonende haben dem 31-Jährigen aber Knieprobleme zu schaffen gemacht, und er sagte nun auch für Abu Dhabi ab. Der 36-jährige Federer hingegen scheint bereit, erstmals seit November 2012 die Ranking-Spitze einzunehmen. Für Nadal wie Federer steht dabei schon in Melbourne viel auf dem Spiel, sind sie doch Finalist und Sieger der Australian Open 2017.

Jüngere lauern, Routiniers kehren zurück
Das Sextett dahinter ist in seinen Zwanzigern und noch nicht von größeren Wehwehchen geplagt. ATP-Finals-Sieger Grigor Dimitrow (BUL/26 Jahre), Alexander Zverev (GER/20), Thiem (24), Marin Cilic (CRO/29), ATP-Finals-Finalist David Goffin (BEL/27) und der zuletzt stark aufgetretene Jack Sock (USA/25) rangieren innerhalb von 2.000 Zählern. Sie haben das Rüstzeug, den Rückstand auf die Top Zwei zu verringern. Ebenso verhält es sich mit dem elftplatzierten Juan Martin del Potro (ARG/29).

Die Verletzten der zweiten Saisonhälfte 2017 nehmen vor dem neuen Anlauf die Rankings 9 (Stan Wawrinka/SUI), 12 (Novak Djokovic/SRB), 16 (Andy Murray/GBR), 19 (Tomas Berdych/CZE), 21 (Nick Kyrgios/AUS), 22 (Kei Nishikori/JPN) und 24 (Milos Raonic/CAN) ein. Die vier Erstgenannten haben ihren Dreißiger schon hinter sich. Nadal und Federer haben aber eben heuer bewiesen, dass das keine Einschränkung auf dem Weg nach oben sein muss.

Bresnik traut grundsätzlich nur Djokovic einen ähnlichen Lauf zu. "Man muss abwarten, wie die gesundheitsmäßig alle beisammen sind", wollte er sich auf keine Prognosen einlassen. "Es gibt viele Fragezeichen. Bevor die nicht alle ein, zwei Turniere gespielt haben, wird man nichts sagen können." Der 56-Jährige rechnet auch mit Lucas Pouille (FRA/23) und hat auf Teneriffa Andrej Rublew (20) beobachtet: "Der spielt außergewöhnlich gut." Der Russe beginnt ebenfalls in Abu Dhabi.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bayern-Star überrascht
Irre! Ribery verkleidet sich als Osterhase
Fußball International
Nach 1:2 im Pack-Derby
Sturm-Geduldsfaden wird kürzer: „Wird ungemütlich“
Fußball National
Video für Feuerwehr
PSG feiert den Meistertitel in Notre-Dame-Trikots
Fußball International
Hier im Video
Jubel in Turin! So feierten Juve-Fans den Titel
Fußball International
Sturm-Coach knallhart
Mählich: „Es fehlt uns an Ordnung und Kreativität“
Fußball National
Nur Bulls souverän
Kapfenberg und Oberwart setzen sich durch
Sport-Mix
Kabinen-Party im Video
PAOK Saloniki nach 34 Jahren wieder Meister
Fußball International
Spielplan
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
27.04.
28.04.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
2:2
SK Rapid Wien
Admira Wacker
2:1
TSV Hartberg
SV Mattersburg
3:1
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
1:3
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:0
Admira Wacker II
SV Leobendorf
0:2
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
1:2
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
0:5
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
0:0
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
0:3
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
1:0
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
2:0
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
6:0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
3:1
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
1:2
RB Leipzig
FC Schalke 04
2:5
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
1:0
Tottenham Hotspur
West Ham United
2:2
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
0:0
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
1:2
FC Watford
AFC Bournemouth
0:1
FC Fulham
Newcastle United
3:1
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
2:1
FC Girona
SD Eibar
0:1
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
0:0
SD Huesca
FC Barcelona
2:1
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Mailand
Lazio Rom
1:2
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
1:0
Frosinone Calcio
FC Bologna
3:0
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
1:1
US Sassuolo
FC Empoli
2:4
Spal 2013
FC Genua
0:1
FC Turin
Juventus Turin
2:1
ACF Fiorentina
Inter Mailand
1:1
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
1:3
Olympique Marseille
OGC Nice
0:1
SM Caen
Olympique Nimes
2:1
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
1:3
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
2:1
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
1:2
Antalyaspor
Galatasaray
3:1
Kayserispor
Goztepe
0:1
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
1:3
Rio Ave FC
FC Moreirense
0:1
GD Chaves
CD Feirense
0:2
Sporting Braga
FC Porto
1:0
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
2:0
FC Utrecht
FC Groningen
0:1
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
4:1
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
2:1
AZ Alkmar
VVV Venlo
4:1
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
2:2
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
0:0
KV Oostende
Cercle Brügge
1:2
KV Kortrijk
AS Eupen
1:1
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
1:2
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
3:0
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
1:0
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
1:1
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
2:3
FC Zenit St Petersburg
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Admira Wacker
SCR Altach
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
14.00
FC Mauerwerk
SC Team Wiener Linien
16.00
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
Union Gurten
16.00
RZ Pellets WAC (A)
Österreich - Regionalliga West
FC Langenegg
16.00
SV Wörgl
TSV St. Johann
16.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
16.00
FC Kufstein
SV Grödig
16.00
FC Dornbirn 1913
FC Kitzbühel
16.30
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
1. FSV Mainz 05
Fortuna Düsseldorf
15.30
Werder Bremen
Borussia Dortmund
15.30
FC Schalke 04
RB Leipzig
15.30
SC Freiburg
VfB Stuttgart
18.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Tottenham Hotspur
13.30
West Ham United
Southampton FC
16.00
AFC Bournemouth
FC Watford
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
Cardiff City
Crystal Palace
16.00
FC Everton
FC Brighton & Hove Albion
18.30
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
13.00
Deportivo Alaves Sad
Atletico Madrid
16.15
Real Valladolid
CD Leganes
18.30
Celta de Vigo
FC Barcelona
20.45
UD Levante
Italien - Serie A
FC Bologna
15.00
FC Empoli
AS Rom
18.00
Cagliari Calcio
Inter Mailand
20.30
Juventus Turin
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
15.00
Sivasspor
Antalyaspor
15.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
15.30
Vitoria Setubal
Portimonense SC
16.30
CD Feirense
Sporting CP
19.00
Vitoria Guimaraes
CD das Aves
21.30
CF Belenenses Lisbon
Belgien - First Division A
KV Oostende
18.00
Royal Charleroi SC
KVC Westerlo
20.00
AS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.00
Union Saint-Gilloise
Royal Mouscron
20.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FK Anschi Machatschkala
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
Österreich - Bundesliga
RZ Pellets WAC
14.30
FC Salzburg
SKN St. Pölten
14.30
FK Austria Wien
SK Sturm Graz
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
10.30
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
16.30
Wiener Sportklub
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
VfL Wolfsburg
1. FC Nürnberg
18.00
Bayern München
England - Premier League
Leicester City
13.00
Arsenal FC
FC Burnley
15.05
Manchester City
Manchester United
17.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
FC Valencia
12.00
SD Eibar
FC Girona
14.00
FC Sevilla
Real Sociedad
16.15
FC Getafe
FC Villarreal
18.30
SD Huesca
Rayo Vallecano
20.45
Real Madrid
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
12.30
SSC Neapel
Spal 2013
15.00
FC Genua
AC Chievo Verona
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Sampdoria Genua
18.00
Lazio Rom
FC Turin
20.30
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
15.00
Racing Straßburg
SCO Angers
15.00
Stade de Reims
OGC Nice
15.00
EA Guingamp
SM Caen
15.00
Dijon FCO
OSC Lille
15.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
17.00
FC Toulouse
Olympique Marseille
21.00
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
15.00
Alanyaspor
Bursaspor
15.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
18.00
Ankaragucu
Fenerbahce
19.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.00
CD Nacional
CS Maritimo Madeira
16.00
CD Tondela
Sporting Braga
18.30
Benfica Lissabon
Boavista FC
21.00
FC Moreirense
Belgien - First Division A
FC Brügge
18.00
RSC Anderlecht
St. Truidense VV
20.00
KFCO Beerschot-Wilrijk
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Ural Jekaterinburg
FC Lokomotiv Moskau
13.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Zenit St Petersburg
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
18.00
ZSKA Moskau
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olexandrija
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Lemberg
18.30
FC Dynamo Kiew

Newsletter