Mi, 22. August 2018

Zwei Raubüberfälle

25.02.2009 15:29

Handy und Geldbörse erbeutet - Opfer verletzt

Ein 17-Jähriger in Meidling und ein 36-Jähriger in Favoriten sind Dienstagabend bzw. Mittwoch früh von zwei unbekannten Tätern attackiert und ausgeraubt worden. Beide Männer haben dabei leichte Verletzungen erlitten, berichtete die Bundespolizeidirektion. Den Kriminellen gelang die Flucht.

Am Dienstag gegen 17.30 Uhr wurde ein 17-jähriger Bursche in einem Stiegenhaus Am Schöpfwerk von zwei mit Sturmhauben vermummten Jugendlichen angesprochen. Die beiden ebenfalls etwa 17 bis 18 Jahre alten Burschen forderten von ihrem Opfer die Herausgabe des Handys. Der Bursche weigerte sich, daraufhin flogen die Fäuste. Der 17-Jährige wurde im Gesicht leicht verletzt.

An Straßenbahnhaltestelle niedergeschlagen
Am Mittwoch, gegen 5.30 Uhr, attackierten zwei ebenfalls Unbekannte einen 36-jährigen Mann, der auf der Quellenstraße bei der Haltestelle der Straßenbahnlinie 6 wartete. Die beiden Täter schlugen ihr Opfer nieder und raubten ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Unmittelbar danach flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.