Sa, 23. Juni 2018

"Glamoured"

17.11.2003 12:00

Cassandra Wilsons neues Album

Cassandra Wilson trägt einen berühmten Vornamen, nämlich den der Profetin, deren Rufe fatalerweise nicht gehört wurden. Dieses Schicksal hat die Jazzsängerin nicht verdient. Das Time Magazin behauptet sogar, Cassandra Wilson sei "Amerikas beste Sängerin". Dem schließen wir uns zwar nicht an, das neue Album „Glamoured“ ist aber dennoch hörenswert.
"Glamoured" kommt aus dem Gälischen undbedeutet "entrückt", in Tagträumen versunken quasi.Die lassen sich auch wunderbar erleben, wenn sich Cassandra imCD-Spieler dreht. Schon der Einstieg mit einer ganz eigenen Versionvon Stings "Fragile" zieht den Hörer in den Bann der Ladymit der dunklen Stimme. Sting ist nicht der einzige, dessen Musikin völlig neuer Version geboten wird, Der Rest ist aber handmade.
 
Jazz, Blues und Country sind die Zutaten zu einemnetten Album, das Freunde der sanften jazzigen Klänge entzückenwird. Solide, aber kein Highlight, wie es das überschwenglicheWerturteil des Time Magazine haätte erwarten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.