Do, 17. Jänner 2019

"Glamoured"

17.11.2003 12:00

Cassandra Wilsons neues Album

Cassandra Wilson trägt einen berühmten Vornamen, nämlich den der Profetin, deren Rufe fatalerweise nicht gehört wurden. Dieses Schicksal hat die Jazzsängerin nicht verdient. Das Time Magazin behauptet sogar, Cassandra Wilson sei "Amerikas beste Sängerin". Dem schließen wir uns zwar nicht an, das neue Album „Glamoured“ ist aber dennoch hörenswert.
"Glamoured" kommt aus dem Gälischen undbedeutet "entrückt", in Tagträumen versunken quasi.Die lassen sich auch wunderbar erleben, wenn sich Cassandra imCD-Spieler dreht. Schon der Einstieg mit einer ganz eigenen Versionvon Stings "Fragile" zieht den Hörer in den Bann der Ladymit der dunklen Stimme. Sting ist nicht der einzige, dessen Musikin völlig neuer Version geboten wird, Der Rest ist aber handmade.
 
Jazz, Blues und Country sind die Zutaten zu einemnetten Album, das Freunde der sanften jazzigen Klänge entzückenwird. Solide, aber kein Highlight, wie es das überschwenglicheWerturteil des Time Magazine haätte erwarten lassen.
Aktuelle Schlagzeilen
Eurofighter-Ausschuss
Mensdorff-Pouilly ist nun Beschuldigter
Österreich
„Mr. Amazon“-Geliebte
Sie verführte Bezos mit der „Sanchez-Methode“
Video Stars & Society
„Definitiv“ zusammen
Seitels Papa bestätigt Beziehung mit Fischer
Video Stars & Society
James Bond vom Fußball
Spion? Dieser Mann raubt Sport-England den Schlaf!
Fußball International
Sexy Bikini-Kampagne
Ashley Grahams Kurven brauchen einen Waffenschein
Video Lifestyle
Familienbeihilfe-Zwist
Ungarn fordert EU-Verfahren gegen Österreich
Österreich
Auf 1300 Metern Höhe
30 Nonnen in Bergkloster eingeschlossen
Salzburg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.