17.05.2008 19:55 |

Gefräßige Biester

"Python-Invasion" in Florida

Im Südosten der USA breiten sich mit beunruhigender Geschwindigkeit Pythonschlangen aus. "Pythons könnten schon bald all die Gebiete besiedeln, in denen heute Alligatoren leben, darunter den Norden Floridas, Georgia und Louisiana", heißt es in einer veröffentlichten Studie des Wissenschafters Frank Mazzotti. In Floridas Sumpfgebieten, den Everglades, ist das Problem derzeit am größten. Seit ein paar Jahren dezimieren die eingeschleppten Schlangen die Alligatorenvielfalt, wie dieses Foto (siehe oben) aus dem Jahr 2005 zeigt. Hier starb ein Riesenpython bei dem Versuch einen Alligator zu verzehren.

Pythons stammen ursprünglich aus Burma und wurden von Menschen nach Florida importiert, die sie sich als Haustiere halten wollten. Da die meisten die Riesenschlangen dann in den Sümpfen des Bundesstaates wieder aussetzten, wuchs die Population in den vergangenen Jahren gewaltig, wie es in der Studie heißt.

Zwischen 2002 und 2005 wurden insgesamt 201 Pythons im Süden Floridas tot oder lebendig gefangen, wie aus dem Papier hervorgeht. Diese Zahl nahm stetig zu, im vergangenen Jahr allein wurden 418 solcher Riesenschlangen gefunden. Wildhüter setzten für die Jagd auf Pythons auch einige der Riesenschlagen mit Peilsendern ausgestattet wieder aus. Doch die Tiere sind schwer zu erwischen. Mazzotti geht davon aus, das nur ein geringer Teil gesichtet wird.

30.000 Pythons im Südosten der USA
Pythons sind ausgezeichnete Schwimmer und können große Strecken in kurzer Zeit zurücklegen. Sie ernähren sich von Hunden, Katzen, Eichhörnchen, Kaninchen, Füchsen - und eben auch einigen Krokodilarten. Der größte je in Florida gefangene Python war fünf Meter lang und wog 70 Kilogramm. Der Biologe Skip Snow schätzt die Zahl der im Südosten der USA lebenden Riesenschlangen auf 30.000. "Die Weibchen können Sperma einlagern, sodass sie jahrelang Embryonen hervorbringen", sagte Mazzotti. "Eine 50-Kilo-Schlange kann 60 bis 80 Eier pro Jahr produzieren."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter