Mi, 25. April 2018

Erfolgreiche Suche:

16.01.2018 08:45

Ungarische Jäger retteten Hund aus Brunnenschacht

Ausgebüxt war - wie in unserer Printausgabe berichtet - Familienhund "Priya" bei einem Waldspaziergang in Heiligenkreuz im Lafnitztal. Das Tier hatte sich plötzlich losgerissen und war einem Reh hinterhergelaufen. Ungarische Jäger entdeckten den Vierbeiner in einem Brunnenschacht und befreiten ihn in einer spektakulären Rettungsaktion.

"Wir sind so froh, dass wir unseren ,Priya‘ wiederhaben", ist Besitzer Martin K. erleichtert. Dieses Happy End ist ungarischen Waidmännern zu verdanken. Als sie während einer Jagd im Wald plötzlich leises Bellen vernahmen, dachten sie sofort daran, dass es sich um den vermissten Hund handeln könnte - schließlich waren sie über dessen Verschwinden schon informiert worden. K.: "Sie gingen dem Geräusch nach und entdeckten unseren Liebling schließlich in einem Brunnenschacht."

Die Ungarn zögerten keine Sekunde: Mittels Gürteln und Seilen wurde ein Treiber zu dem völlig erschöpften Tier hinabgelassen. Der Mann legte die Schlaufe um "Priya", und mit vereinten Kräften zogen die Helfer zunächst den Vierbeiner und dann ihren Kameraden nach oben. Lange hätte der Deutsch-Kurzhaar bei den eisigen Temperaturen nicht mehr überlebt. Jetzt erholt er sich daheim von den Strapazen und wird liebevoll aufgepäppelt. "Meine Familie und ich danken allen Beteiligten. Die Freundschaft zu den ungarischen Waidmännern hat sich bezahlt gemacht."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden