Mo, 23. Oktober 2017

"Ex" auf der Flucht

02.10.2017 16:01

Frau in Wels auf offener Straße niedergestochen

Blutige Szenen haben sich am Montagvormittag in der Welser Innenstadt abgespielt: Auf offener Straße wurde eine 49 Jahre alte Frau von ihrem Ex-Freund niedergestochen, das Opfer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Fahndung nach dem flüchtigen 36 Jahre alten Fadil S. läuft auf Hochtouren. Der Verdächtige ist für Polizei- und Justizbehörden offenbar auch kein Unbekannter ...

Nach Angaben der Polizei waren die beiden am Vormittag gemeinsam mit dem Auto der Frau unterwegs gewesen, als es zwischen dem früheren Paar zu einem heftigen Streit kam. Dieser eskalierte völlig, woraufhin die 49-Jährige aus dem Wagen stieg und davonrannte.



Doch der 36 Jahre alte Verdächtige folgte der Frau, holte sie schließlich ein, zückte ein Messer und stach auf sie ein.

Nach der Attacke stieg der mutmaßliche Angreifer wieder ins Auto seiner Ex-Freundin und raste davon. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Klinikum Wels gebracht werden. Die Suche nach dem Flüchtigen ist im Gange.

Verdächtiger amtsbekannt?
Laut Infos der "Krone" soll es sich bei dem Verdächtigen um jenen Fadil S. handeln, der in den Neunzigerjahren als strafunmündiger Minderjähriger schon vor seinem 14. Geburtstag mehr als 160 Einbrüche, Autodiebstähle, Raubüberfälle und Brandlegungen verübt haben soll. Er galt als "krankhaft kriminell und gemeingefährlich" und kam deshalb in Behandlung.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).