REZEPT
Spekulatius-Torte mit Mascarpone
EINFACH
120 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Diese aromatische und zugleich saftige Torte bereichert jedes besinnliche Festessen.

Die Spekulatius-Kekse zuerst in kleine Stücke zerteilen beziehungsweise zerbröseln oder verreiben, dann mit der zerlassenen Butter vermischen. Diese Masse gleichmäßig auf eine befettete Tortenplatte mit einem Springformrand (26 cm Ø) drücken und für ca. 20 Minuten kalt stellen. 

In der Zwischenzeit die Mandarinen aus der Dose herausnehmen und abtropfen lassen. Mascarpone, Topfen, Kristallzucker, Limettensaft und Limettenschale zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Die Hälfte der Masse auf den Spekulatius-Tortenboden streichen und die Mandarinen, bis auf einige Stücke zum Verzieren, darauflegen. Anschließend die restliche Creme darauf streichen und für ca. 2 Stunden kalt stellen. 

Zum Schluss die Torte aus der Form lösen und mit Granatapfelkernen, Mandarinenstücken, Zimtstangen und Sternanis verzieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
250
g
Spekulatius-Kekse
1
TL
Zimt
125
g
Butter (zerlassen)
500
g
Mandarinen (aus der Dose)
500
g
Mascarpone
500
g
Magertopfen
80
g
Kristallzucker
1
Stk
Bio-Limette (Saft und abgeriebene Schale )
1
Stk
Granatapfel (die Kerne ausgelöst)
2
Stg
Zimt (für die Garnitur)
4
Stk
Sternanis (für die Garnitur)
KATEGORIEN
Weihnachten
Backen & Süßspeisen
ALLERGENE
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung