REZEPT
Ausgezogene Kirchtagskrapfen mit Marillenmarmelade
MITTEL
50 MINZUBEREITUNGSZEIT
ZUBEREITUNG

Anstatt Butterschmalz kann auch die gleiche Menge neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken verwendet werden.

Mehl in eine große Schüssel oder in den Kessel der Rührmaschine geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker und zerbröselte Germ in der lauwarmen Milch auflösen, in die Mulde gießen und etwa 10 Minuten rasten lassen.

Dotter, zerlassene Butter, Rum und Salz zugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten Germteig verkneten.

Schüssel mit einem Tuch abdecken und so an einem warmen Ort 30 Minuten lang gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Währenddessen das Butterschmalz in einem großen Topf oder in einer Pfanne schmelzen und auf etwa 160° C erhitzen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und etwa 2 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas (ø 8 cm) große Kreise ausstechen. Diese mit bemehlten Händen so formen, dass der Rand dicker und die Innenfläche hauchdünn ist. Nacheinander auf einem Schaumlöffel in das heiße Fett gleiten lassen.

Die Oberfläche der Krapfen mit einem Schöpfer heißem Fett übergießen und nach 3 Minuten wenden. Die zweite Seite weitere 2 bis 3 Minuten goldbraun backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Ausgezogene Kirchtagskrapfen mit je 2 Esslöffel Marmelade füllen und mit Staubzucker bestreut noch lauwarm oder bereits ausgekühlt servieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
Für den Germteig
500
g
Weizenmehl (glatt)
250
ml
Milch (lauwarm)
60
g
Feinkristallzucker
1
Wf
Germ (frisch)
3
Stk
Eidotter
60
g
Butter (flüssig)
50
ml
Rum (oder Apfelsaft)
1
Prise
Salz
1000
g
Butterschmalz (zum Ausbacken)
zum Fertigstellen
200
g
Marillenmarmelade
Etwas
Staubzucker (zum Bestreuen)
KATEGORIEN
Kekse & Kleingebäck
ALLERGENE
A - Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse
C - Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
G - Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol