Das freie Wort

Alles „grün“ in der EU

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, in der uns unsere EU-gläubigen Politiker vor der Volksabstimmung 1994 gebetsmühlenartig die Wichtigkeit des Beitritts zur Werteunion erklärten. Es sei alternativlos, und nur so können wir beim Geschehen in Europa mitreden, und Österreich im Zentrum wird einen wichtigen Part einnehmen. Heute wissen wir es besser und können nur neidisch auf unsere Schweizer Nachbarn blicken. Abgesehen von der unter anderem abstoßenden Tierquälerei im Zuge der völlig aus dem Ruder gelaufenen Billigfleischproduktion und dem damit einhergehenden Bauernsterben in Österreich, steht nun der nächste, von Mutti Merkel und ihrem Schoßhündchen Macron eingefädelte, unglaubliche Skandal kurz vor dem Abschluss. Aufgrund des von Merkel großmundig angekündigten Ausstiegs Deutschlands aus der Atom- und Kohleenergie brauchen unsere Nachbarn jetzt natürlich alternative Energie, um dieses Defizit auszugleichen. Daher erklärt Deutschland kurzerhand mit Unterstützung Frankreichs Erdgas für „ökologisch nachhaltig“. Im Gegenzug macht Mutti Merkel für Frankreich den Weg frei, Atomstrom ebenfalls dieses lächerliche Prädikat zu verleihen. Aus Erdgas und Atomenergie gewonnener Strom wird also bald „grün“. Und wieder werden die Bedenken und Anliegen kleiner Mitgliedsstaaten, wie Österreich, das schon vor Jahren aus gutem Grund die Atomenergie abgelehnt hat, einfach ignoriert. Durch den überbordenden Energiehunger von Elektroautos und besonders der Digitalisierung werden die Großen der vermeintlichen Wertegemeinschaft schon bald Erdöl und Erdgas auch für „grün“ bzw. „ökologisch nachhaltig“ erklären, und Österreich wird auch das demütig zur Kenntnis nehmen.

Alexander Neumann, Grünbach am Schneeberg
Erschienen am Do, 2.12.2021

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
17. Mai 2022
  • Schwacher Euro

    Dank der katastrophalen Führung der Europäischen Zentralbank (EZB) wird der Euro immer weniger wert. Alle Nicht-EU-Staaten haben eine deutlich ...
    Mag. Klaus Goldmann
    mehr
  • Annalena Baerbock

    Die durch ihre holprigen fehlerhaften Wahlkampfäußerungen unterschätzte deutsche Außenministerin Annalena Baerbock entpuppt sich immer mehr als ...
    Heinz Vielgrader
    mehr
  • Wir werden den Gürtel enger schnallen müssen

    Und wir haben immer noch Corona als Bedrohung. Wir – das heißt, zumindest die halbe Welt ist davon betroffen. Und die Weltwirtschaft hat all die ...
    Peter F. Lang
    mehr
  • Rasche Hilfe zählt doppelt!

    Rekordpreise für Wohnen, Energie und Lebensmittel bringen weit mehr als eine Million an oder unter der Armutsgrenze lebende Menschen immer mehr in ...
    Mag. Hans Rankl
    mehr
  • Bitte keine neuen Ideen!

    BK Nehammer will uns mit seinen „Ideen mitreißen“ – schreiben die Mainstream-Medien. Ja, aber bitte nicht so wie bisher in Richtung Chaos und ...
    Stephan Pestitschek
    mehr
  • Kurz-um

    Kurzzeitkanzler Kurz hat bei seinen beiden Kurz-Auftritten deutlich erkennen lassen, dass er keinerlei Schamgefühl kennt. Ebenso die Altgarde der ...
    Hans Gamliel
    mehr
  • Nichts gelernt?

    Nichts gelernt, die Herren Nehammer und Schallenberg und auch Frau Tanner? Sie führen Österreich auf gefährliches Eis mit Ihren Äußerungen und ...
    Franz Unterholzner sen.
    mehr
  • Der Letzte macht das Licht aus

    Die Gletscher schmelzen, die Meere treten über die Ufer, die Städte versinken, egal – Hauptsache die Kassa klingelt JETZT. Und außerdem fliegen wir ...
    Friedrich Leisser
    mehr
  • Pflegereform längst überfällig!

    Die Reform in puncto Pflege verlief ja bisher äußerst träge. Doch haben sich zum Glück zuletzt nun doch die Grünen durchgesetzt! Was das ...
    Fred Stöger
    mehr
  • Pflegemilliarde

    Die Begeisterung für die angekündigte Pflegemilliarde mag groß sein, die Bedenken dazu sind aber auch nicht von der Hand zu weisen. Es ist sicherlich ...
    Franz Hruban
    mehr
  • Schloss Schönbrunn „total verkitscht“

    Als langjähriger Direktor des MuseumsQuartiers Wien habe ich in den letzten Jahren natürlich auch sehr genau die Entwicklung von Schloss Schönbrunn ...
    Dr. Christian Strasser, MBA
    mehr
  • Boris Becker

    Was soll seine Jammerei, er sitzt im Gefängnis, nicht im Luxushotel, wie er es gewohnt ist.Ob durch Naivität oder Betrugsabsicht, er hat eine ...
    Georg Culetto Innsbruck
    mehr
  • Preistreiberei

    Die Manager der Energie- und Lebensmittelkonzerne sitzen zurzeit offenbar wie Dagobert Duck mit Eurozeichen in den Augen in ihren Büros und denken ...
    Susanne Maier
    mehr
  • Sind wir nichts mehr wert?

    Wir, ein Ehepaar, 69/75 Jahre, leider sehr krank, haben bis jetzt geschwiegen. Aber es gibt Umstände, die in der heutigen Zeit nicht mehr tragbar ...
    Klaus Hölzer
    mehr
  • Inzidenz!

    Es stimmt einen schon nachdenklich, wenn ein Land mit einer so hohen Durchimpfungsrate wie Portugal die höchste Inzidenz in Europa hat. So wie auch ...
    Manfared Limbeck
    mehr
  • Gefahr durch Tschickstummel

    Endlich ein toller Artikel in der „Krone“ über die gewissenlosen Raucher. Erst kürzlich spazierte ich in Bodensdorf ca. 150 Meter an der Bundesstraße ...
    Horst Swoboda
    mehr
  • Tschickstummel

    40 bis 60 Liter Wasser kann ein einziger Zigarettenstummel vergiften. Nach meiner Rechnung müsste unser Grundwasser seit Jahrhunderten schon ...
    Robert Lehmann
    mehr
17. Mai 2022
Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol